VMware vSphere 5 Editionen Funktionsunterschiede

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt alle wichtigen Unterschiede der verschiedenen VMware vSphere 5 Editionen. VMware vSphere 5 ist die erste Version, die ausschließlich ESXi als Hypervisor anbietet. ESX wird in der Version 5 nicht mehr unterstützt.

Dieser Artikel zeigt die Unterschiede zwischen diesen Lizenzen. Informationen zu den Preisunterschieden finden Sie im Thomas Krenn VMware vSphere 6 Lizenzkonfigurator (Downgrade auf vSphere 5 möglich).[1]

Informationen zu vSphere 6 finden Sie im Artikel VMware vSphere 6 Editionen Funktionsunterschiede.

VMware-Serversysteme

VMware vSphere 5 Lizenzierung

Die VMware vSphere 5 Lizenzierung führt das Modell des vRAM ein. Damit wird lizenziert wie viel virtueller RAM den virtuellen Maschinen einer Umgebung zugeteilt werden kann. Eine vRAM-Begrenzung seitens des Lizenzmodells gibt es nicht, lediglich technische Grenzen sind gesetzt. Eine Limitierung auf die Anzahl der Prozessorkerne, wie es sie unter vSphere 4 gab, wird durch das neue Lizenzmodell aufgehoben.

Update September 2012: Mit der Version 5.1 hat VMware das VRAM Modell abgeschafft, weder der RAM noch die Kerne spielen eine Rolle. Es muss lediglich nach Sockel lizenziert werden! Achtung! Das physikalische Limit von 32GB für den VMware Hypervisor (ESXi free) bleibt!

Update September 2013: Mit der Version 5.5 entfällt beim kostenlosen Hypervisor die physikalische RAM Limitierung von 32GB. Die Lizenzierung nach belegten CPU-Sockel wurde beibehalten.


VMware vSphere 5 Editionen für kleinere Umgebungen

Diese Pakete (VMware vSphere 5 Essentials und VMware vSphere 5 Essentials Plus) sind gesondert zu betrachten, da diese von VMware als eine Einheit gesehen werden. Diese können nicht mit einem großen vCenter Server (vCenter Server Foundation - max. 3 Hosts oder vCenter Server Standard - unlimitierte Anzahl von Hosts) verwaltet werden, sondern nur mit vCenter Server for Essentials.

Die Essential Pakete können auf die verschiedenen Acceleration Kits upgegradet werden! Bitte kontaktieren Sie uns bei konkreten Anfragen!

Info/Funktion VMware Hypervisor (früher ESXi Single Server) Essentials
Essentials Plus
vRAM Entitlement[2] siehe
phys. RAM Limit
Unbegrenzt Unbegrenzt
phys. RAM Limit ab V 5.5: kein Limit (V 5.0 & 5.1 32GB[3]) kein Limit kein Limit
vCenter Server Kompatibilität keine vCenter Server for Essentials (bis zu 3 physikalische Server) vCenter Server for Essentials (bis zu 3 physikalische Server)
Lizenzen für 1 physikalischen Server für 3 physikalische Server (max. 2 Prozessoren pro Server) für 3 physikalische Server (max. 2 Prozessoren pro Server)
Unbeschränkte Anzahl an virtuellen Maschinen? Kein Limit bekannt Kein Limit bekannt Kein Limit bekannt
vCPU Limitierung[4][5] 8-way
V 5.5: keine (64-way nutzbar)
V 5.1: 8-way
V 5.0: 8-way
V 5.5: keine (64-way nutzbar)
V 5.1: 8-way
V 5.0: 8-way
vCenter Server for Essentials Agent ja ja
Update Manager ja ja
vStorage APIs for Data Protection (früher VCB) ja ja
HA Funktion ja
Data Recovery ja
VMotion ja
vSphere Storage Appliance Das Essentials Plus Paket ist mit und ohne VSA verfügbar VSA End of Availibility 01.04.14

Alternative: VSAN, in vSphere integrierte Storage-Virtualisierung

Kerne pro CPU keine Einschränkung mehr keine Einschränkung mehr keine Einschränkung mehr
Support and Subscription Gesondert zu beziehen (nur online) Ein Jahr Subscription mit im Preis enthalten (Support ist pro Einzelfall zu beziehen, Infos dazu bei VMware) - kein Basic oder Production Level möglich - Subscription kann für mehrere Jahre bezogen werden muss mit min. 12 Monate Basic oder Production Support bezogen werden
Upgradebar? Ja Ja Ja
Preis siehe Thomas Krenn VMware vSphere 6 Lizenzkonfigurator (Downgrade auf vSphere 5 möglich)[1]
Info/Funktion VMware Hypervisor (früher ESXi Single Server) Essentials
Essentials Plus

VMware vSphere 5 Editionen für mittlere und große Unternehmen

Produkt VMware Hypervisor (früher ESXi Single Server)
Standard
Enterprise
Enterprise Plus
Kerne pro CPU keine Einschränkung mehr keine Einschränkung mehr keine Einschränkung mehr keine Einschränkung mehr
CPU Entitlement Pro CPU Pro CPU Pro CPU
vRAM Entitlement Unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt
vCPU Limitierung[4][5] 8-way
V 5.5: keine (64-way nutzbar)
V 5.1: 8-way
V 5.1: 8-way
V 5.5: keine (64-way nutzbar)
V 5.1: 32-way
V 5.0: 8-way
V 5.5: keine (64-way nutzbar)
V 5.1: 64-way
V 5.0: 32-way
SUSE Linux Enterprise Server for VMware ja ja ja
vCenter Server Kompatibilität keine vCenter Server Foundation & Standard vCenter Server Foundation & Standard vCenter Server Foundation & Standard
Thin Provisioning ja ja ja ja
Update Manager (*) ja ja ja
Data Recovery (*) ja ja ja
High Availability (*) ja ja ja
vMotion (*) ja ja ja
Storage APIs für Datenschutz ja ja ja
Hot Add ja ja ja
Replikation ja ja ja
vShield Zones (*) ja ja ja
Fault Tolerance ja ja ja
Storage vMotion (*) ja ja ja
Virtual Serial Port Concentrator ja ja
Storage APIs für Speicherintegration ja ja
Storage APIs für Multipathing ja ja
Distributed Resource Scheduler + DPM ja ja
Big Data Extentions ja ja
Reliable Memory ja ja
Storage I/O Control ja
Network I/O Control ja
Distributed Switch ja
Host Profiles ja
Autodeploy ja
Storage DRS ja
Profilbasierte Speicheranbindung ja
SR-IOV ja
Flash Read Cache ja
AppHA ja
vSOM nicht verfügbar Die Einzellizenzen sind mit und ohne vSphere Operations Management verfügbar
Preis siehe Thomas Krenn VMware vSphere 6 Lizenzkonfigurator (Downgrade auf vSphere 5 möglich)[1]
Produkt ESXi Hypervisor
(nur mit ESXi)
Standard
(nur mit ESXi)
Enterprise
(nur mit ESXi)
Enterprise Plus
(nur mit ESXi)

VMware vSphere Acceleration Kits mit Operations Manager (vSOM)

Die vSOM Standard Lizenzen aus den vSOM Standard Acc. Kits können mit bestehenden Standardlizenzen ohne vSOM kombiniert und über einen vCenter verwaltet werden könnnen. Sollte man vSOM wünschen, lässt sich auf Wunsch vSOM durch ein Upgrade freischalten.

Info/Funktion Acc. Kit Standard mit vSOM
Acc.Kit Enterprise mit vSOM
Acc. Kit Enterprise Plus mit vSOM
vRAM Unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt
Funktionsumfang vSphere Standard + vCenter Operations Management Suite
für 6 Prozessoren
vSphere Enterprise + vCenter Operations Management Suite
für 6 Prozessoren
vSphere Enterprise Plus + vCenter Operations Management Suite
für 6 Prozessoren
vCenter Server Version vCenter Standard vCenter Standard vCenter Standard
Unbeschränkte Anzahl an VMs? Ja Ja Ja
Preis siehe Thomas Krenn VMware vSphere 6 Lizenzkonfigurator (Downgrade auf vSphere 5 möglich)[1]
Info/Funktion Acc. Kit Standard mit vSOM
Acc.Kit Enterprise mit vSOM
Acc. Kit Enterprise Plus mit vSOM

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Downgrade von vSphere 6.0 auf eine vorherige Version von vSphere 5.x (www.vmware.com)
  2. this limit is GB of physical RAM per physical server, Changes to the vRAM licensing model introduced on July 12, 2011 (blogs.vmware.com, 03.08.2011)
  3. http://www.vmware.com/files/pdf/vsphere_pricing.pdf
  4. 4,0 4,1 Product offerings for vSphere 5.x
  5. 5,0 5,1 Licensing for vSphere 5.5

Weitere Informationen

Autor: Florian Hettenbach

Das könnte Sie auch interessieren

Automatisches Starten von virtuellen Maschinen unter VMware ESXi
VMware ESXi 5.x vom USB-Stick aus installieren
VMware vSphere Supportunterschiede