VMware vSphere 6 Editionen Funktionsunterschiede

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt alle wichtigen Unterschiede der verschiedenen VMware vSphere 6 Editionen, es sind die Neuerungen der am 01.07.2016 erschienenen Lizenzänderungen integriert.

Informationen zu den Preisunterschieden finden Sie im Thomas-Krenn VMware vSphere 6 Lizenzkonfigurator (Downgrade auf vSphere 5 möglich).[1]

VMware-Serversysteme

VMware vSphere 6 Editionen für kleinere Umgebungen

Die VMware vSphere 6 Essentials und VMware vSphere 6 Essentials Plus Pakete sind gesondert zu betrachten. Sie sind speziell für kleinere Unternehmen konzipiert und können bis zu drei physikalische Server virtualisieren.
Eine zentrale Verwaltung dieser Server ist ausschließlich über ein eigenes vCenter Essentials gegeben.

Die Essential Pakete können auf die verschiedenen Acceleration Kits upgegradet werden! Bitte kontaktieren Sie uns bei konkreten Anfragen.

Info/Funktion vSphere Hypervisor
(kostenlos)
Essentials
Essentials Plus
phys. RAM Limit Host Limit 12TB Host Limit 12TB Host Limit 12TB
Zentrales Management keine vCenter Server Essentials (bis zu 3 physikalische Server) vCenter Server Essentials (bis zu 3 physikalische Server)
Lizenzen für 1 physikalischen Server für 3 physikalische Server (max. 2 Prozessoren pro Server) für 3 physikalische Server (max. 2 Prozessoren pro Server)
vCPU Limitierung 8

128

128

vCenter Server for Essentials Agent
Update Manager
Data Protection
High Availability
vShield Endpoint
vMotion
vSphere Replication
vSAN optional
Kerne pro CPU keine Einschränkung keine Einschränkung keine Einschränkung
Support and Subscription Gesondert zu beziehen Ein Jahr Subscription mit im Preis enthalten (Support ist pro Einzelfall zu beziehen, Infos dazu bei VMware) - kein Basic oder Production Level möglich - Subscription kann für mehrere Jahre bezogen werden muss mit min. 12 Monate Basic oder Production Support bezogen werden
Upgradebar? Ja Ja Ja
Preis siehe Thomas Krenn VMware vSphere 6 Lizenzkonfigurator (Downgrade auf vSphere 5 möglich)[1]

VMware vSphere 6 Editionen für mittlere und große Unternehmen

Die vSphere Einzellizenzen sind für mittlere und größere Unternehmen gedacht. Sie können sowohl einzeln als auch zusätzlich zu einem Acceleration-Kit erworben werden.
Zur Verwaltung wird ein vCenter Server Standard benötigt, welcher bei den Acceleration-Kits bereits enthalten ist, bei den Einzellizenzen jedoch seperat dazu gekauft werden muss.

Bitte beachten: Die Enterprise Lizenz entfiel mit den am 01.07.2016 erschienenen Lizenzänderungen.

Produkt Standard
Enterprise Plus
vSOM Enterprise Plus
Art der Lizenzierung Pro CPU Pro CPU Pro CPU
vCPU Limitierung

128

128

128

vCenter Server Kompatibilität vCenter Server Standard vCenter Server Standard vCenter Server Standard
Thin Provisioning
vSAN optional optional optional
Update Manager
Data Protection
High Availability
vMotion
(+ Cross vSwitch)

(+ Cross vSwitch/Cross vCenter/Long Distance)

(+ Cross vSwitch/Cross vCenter/Long Distance)
Storage APIs
Hot Add
vSphere Replikation
vShield Endpoint
Fault Tolerance 2 vCPUs 4 vCPUs 4 vCPUs
Storage vMotion
Virtual Volumes
Storage Policy Management
Inhaltsbibliothek
Virtual Serial Port Concentrator
Nvidia GRID vGPU
DRS *¹ + DPM *²
Big Data Extentions
Reliable Memory
Storage I/O Control
Network I/O Control
Distributed Switch
Host Profiles
Autodeploy
Storage DRS
SR-IOV
Flash Read Cache
AppHA
Operations Management
Konsistentes Management
Intelligente Abläufe
Automatisierung betrieblicher Abläufe
Workload-Ausgleich
Preis siehe Thomas Krenn VMware vSphere 6 Lizenzkonfigurator (Downgrade auf vSphere 5 möglich)[1]
*¹DRS = Distributed Resources Scheduler 
*²DPM =Distributed Power Management

VMware vSphere Acceleration Kits

Unternehmen haben die Möglichkeit VMware vSphere Accerleration-Kits zu erwerben. Dieses Lizenzmodell bietet einen Preisvorteil gegenüber den vSphere Einzellizenzen.

Info/Funktion Acc. Kit Standard
Acc.Kit Enterprise Plus
Acc. Kit vSOM Enterprise Plus
Funktionsumfang vSphere Standard für 6 Prozessoren + vCenter Server Standard vSphere Enterprise Plusfür 6 Prozessoren + vCenter Server Standard vSphere with Operations Management Enterprise Plus für 6 Prozessoren+ vCenter Server Standard
Unbeschränkte Anzahl an VMs? Ja Ja Ja
Preis siehe Thomas Krenn VMware vSphere 6 Lizenzkonfigurator (Downgrade auf vSphere 5 möglich)[1]

VMware vSphere Remote Office Branch Office Editions

Info/Funktion vSphere Remote Office Branch Office Standard
vSphere Remote Office Branch Office Advanced
vMotion
Storage vMotion
Hochverfügbarkeit
Data Protection
Fault Tolerance Zwei vCPUs Vier vCPUs
vShield Endpoint
vSphere Replication
Hot Add
Host Profiles und Auto Deploy
Distributed Switch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Downgrade von vSphere 6.0 auf eine vorherige Version von vSphere 5.x (www.vmware.com)

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Installation der vCenter Server 6 Appliance (vCSA)
VMware Informationen zu Gastbetriebssystemen
VMware ESXi Hardware mit Nagios oder Icinga überwachen