Smartmontools mit Adaptec RAID Controller

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

smartctl ermöglicht den Zugriff auf SMART-Informationen von einzelnen Festplatten und SSDs, die hinter einem Adaptec RAID Controller betrieben werden. Voraussetzung ist, dass der RAID Controller über den aacraid Linux Kernel Treiber angesprochen wird (das sind die Controller der Serien 2, 5, 6, 7, 8 und folgend). Dieser Artikel beschreibt die erforderlichen Schritte zum Zugriff auf die SMART-Informationen.

Zugriff per /proc/scsi/scsi überprüfen

Die einzelnen Festplatten können für den Zugriff auf die SMART-Informationen sichtbar gemacht werden. Ob die Festplatten bereits sichtbar sind kann mit folgendem Kommando überprüft werden:

tk@ubuntu-14-04:~$ cat /proc/scsi/scsi 
Attached devices:
Host: scsi0 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
  Vendor: ASR8405  Model: Ubuntu           Rev: V1.0
  Type:   Direct-Access                    ANSI  SCSI revision: 02
Host: scsi0 Channel: 00 Id: 01 Lun: 00
  Vendor: ASR8405  Model: RAID1            Rev: V1.0
  Type:   Direct-Access                    ANSI  SCSI revision: 02
Host: scsi0 Channel: 01 Id: 04 Lun: 00
  Vendor: ATA      Model: INTEL SSDSC2BB08 Rev: D201
  Type:   Direct-Access                    ANSI  SCSI revision: 06
Host: scsi0 Channel: 01 Id: 05 Lun: 00
  Vendor: ATA      Model: INTEL SSDSC2BB08 Rev: D201
  Type:   Direct-Access                    ANSI  SCSI revision: 06
Host: scsi0 Channel: 01 Id: 06 Lun: 00
  Vendor: ATA      Model: INTEL SSDSC2BB08 Rev: D201
  Type:   Direct-Access                    ANSI  SCSI revision: 06
Host: scsi0 Channel: 03 Id: 00 Lun: 00
  Vendor: LSI CORP Model: SAS2X36          Rev: 0717
  Type:   Enclosure                        ANSI  SCSI revision: 05

Falls die Festplatten nicht sichtbar sind, überprüfen Sie die Einstellung der Option expose_physicals des aacraid Treibers. Diese Optione sollte auf den Wert -1 gesetzt sein. Die möglichen Einstellungswerte 0, -1 und 1 haben dabei folgende Bedeutung:

  • 0 -> off (zeige Festplatten nicht im Betriebssystem).
  • -1 -> protect (zeige die Festplatten, aber setze das no_uld_attach Flag zum Schutz vor direkten Schreib-Operationen auf die Festplatten aus dem Betriebssystem - dies ist bei den meisten Distributionen die Standard-Einstellung).[1]
  • 1 -> on (zeige die Festplatten und schütze diese NICHT vor Schreib-Operationen - gefährlich!).

Zuordnung sg Devices

Die Zuordnung der Devices /dev/sg<X> zu den eigentlichen Modellen, offenbart das Werkzeug sg_scan:

tk@ubuntu-14-04:~$ sudo apt-get install sg3-utils
[...]
The following extra packages will be installed:
  libsgutils2-2
The following NEW packages will be installed:
  libsgutils2-2 sg3-utils
tk@ubuntu-14-04:~$ sudo sg_scan -i
/dev/sg0: scsi0 channel=0 id=0 lun=0 [em]
    ASR8405   Ubuntu            V1.0 [rmb=0 cmdq=1 pqual=0 pdev=0x0] 
/dev/sg1: scsi0 channel=0 id=1 lun=0 [em]
    ASR8405   RAID1             V1.0 [rmb=0 cmdq=1 pqual=0 pdev=0x0] 
/dev/sg2: scsi0 channel=1 id=4 lun=0 [em]
    ATA       INTEL SSDSC2BB08  D201 [rmb=0 cmdq=1 pqual=1 pdev=0x0] 
/dev/sg3: scsi0 channel=1 id=5 lun=0 [em]
    ATA       INTEL SSDSC2BB08  D201 [rmb=0 cmdq=1 pqual=1 pdev=0x0] 
/dev/sg4: scsi0 channel=1 id=6 lun=0 [em]
    ATA       INTEL SSDSC2BB08  D201 [rmb=0 cmdq=1 pqual=1 pdev=0x0] 
/dev/sg5: scsi0 channel=3 id=0 lun=0 [em]
    LSI CORP  SAS2X36           0717 [rmb=0 cmdq=1 pqual=0 pdev=0xd] 

Zugriff per smartctl

Für den Zugriff auf SATA Festplatten verwenden Sie die Option -d sat:

smartctl --all /dev/sg<x> -d sat

Für den Zugriff auf SAS Festplatten verwenden Sie die Option -d scsi:

smartctl --all /dev/sg<x> -d scsi

Einzelnachweise

  1. Linux Kernel 4.0.3 - /drivers/scsi/aacraid/aachba.c (kernel.org) -1 ist der Standardwert für expose_physicals: int expose_physicals = -1;


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

Adaptec Controller per Raid Bios verwalten
Adaptec Series 5 RAID Controller 3 Gb
Adaptec Storage Manager arcconf libstdc++.so.5 Fehler