Neues Modular-Chassis MFSYS25V2

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unterschied MFSYS25 zu MFSYS25V2

  • neues CMM2
    • mit schnellerer CPU (Upgrade von 533 MHz auf 1200 MHz)
    • mehr Speicher (Upgrade von 512MB auf 2GB)
  • neue Midplane V2 mit neuer Software zur Unterstützung des CMM2 (2G SD Karte statt 1G SD Karte)[1]

Vorteile MFSYS25V2

  • schnelleres Userinterface
  • unterstützt zukünftige Software-Erweiterungen: (voraussichtlich verfügbar gegen Ende 2011)
    • Integrierte Virtualisierung
    • Disaster Recovery
    • Backup
    • CLI

Upgrade von MFSYS25 auf MFSYS25V2

Das MFSYS25 Chassis kann upgegradet werden durch

  • Austausch der Midplane auf Midplane V2 (wenn Chassis T/A# D91400-008 oder niedriger)
    • Chassis ab T/A# D91400-009 erfordern keinen Austausch der Midplane, da in diesen Chassis bereits die Midplane V2 mit T/A# D70484-408 oder höher verbaut ist.[2] Die Midplane V2 enthält eine 2G SD Karte, während ältere Midplanes eine 1G SD Karte verbaut haben.[1]
    • wenn die Midplane nicht getauscht werden muss, enthält die SD-Karte die Firmware des V1-Chassis, um das CMM2 dann nutzen zu können, muss die SD-Karte formatiert werden (alle Einstellungen gehen verloren!)
  • Austausch CMM auf CMM2
  • Power Supplies müssen mindestens T/A# D73299-007 haben!
  • Compute Module MFS5000SI wird im V2-Chassis nicht mehr unterstützt!

WICHTIG

Wenn die Midplane getauscht werden muss, ändert sich die Midplane-Seriennummer des Systems! Aktivierte Software-Features müssen von der alten Midplane auf die neue transferriert werden. Dies machen wir gerne für Sie! Dazu benötigen wir die Midplane-Seriennummer der alten, sowie die der neuen Midplane!

Wo findet man die Midplane-Seriennummer des Chassis?

Software Zerfitizierungen

Die Änderungen des MFSYS25V2 haben keinen Einfluss auf bestehende Software-Zertifizierungen. VMware usw. muss nicht neu zertifiziert werden.

Wichtige Hinweise

  • das Compute Module MFS5520VI, sowie Ethernet-Switches und Storage Control Module sind kompatibel zu dem neuen Chassis!
  • das CMM2 hat einen eigenen Software-Stack, d.h. es bekommt eine eigene Firmware! Die Firmware vom MFSYS25 darf nicht auf dem MFSYS25V2 eingespielt werden und umgekehrt!

Verfügbarkeit

Seit 21. April 2011 ist das neue Modular-Chassis MFSYS25V2 im Online-Shop verfügbar:

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 siehe Product Change Notification 109490 - 01
  2. siehe aktuelles Specification Update, verfügbar auf der Seite der Technical product specification

Das könnte Sie auch interessieren

FAQs Modular-Server
SAS Initiator IDs von Compute Modulen nach Firmware Update erhöht
Storagepool erweitern