PfSense

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das pfSense Dashboard zeigt alle wichtigen Status-Informationen und dient als Ausgangspunkt zur weiteren Firewall Konfiguration.
pfSense ist eine Open Source Firewall Distribution, die auf dem FreeBSD Betriebssystem und dessen Paketfilter pf basiert. Zum Einsatz als Firewall, DHCP-Server, DNS-Server oder VPN kann es sowohl auf einem physischem Server als auch in einer virtuellen Maschine installiert werden. PfSense wurde 2004 als Fork (Abspaltung) von m0n0wall gestartet und wird seitdem laufend weiter entwickelt. Ein weiteres Projekt in diesem Umfeld ist OPNsense, welches 2015 als Fork von pfSense gestartet wurde.

Versionen

Die folgende Tabelle zeigt im Überblick die verfügbaren pfSense Versionen:[1]

Version FreeBSD Basis Releases Release Status Neuerungen Weitere Informationen
pfSense 2.4 FreeBSD 11.1 2.4 Current supported release
  • Neuer Installer
  • OpenVPN 2.4.x Unterstützung
  • 32-Bit Unterstützung entfernt, pfSense 2.3 erhält zumindest für 1 Jahr nach dem 2.4 Release Sicherheitsupdates[2]
[1]
pfSense 2.3 FreeBSD 10.3 2.3, 2.3.1, 2.3.2, 2.3.3, 2.3.4 Previous release
  • Neues webGUI (Bootstrap)
  • FreeBSD pkg System für einfachere Updates
[2], [3]
pfSense 2.2 FreeBSD 10.1 2.2, 2.2.1, 2.2.2, 2.2.3, 2.2.4, 2.2.5, 2.2.6 Previous stable maintenance/security release
  • IPsec stack includes AES-GCM (with AES-NI acceleration) and IKEv2
[4], [5]
pfSense 2.1 FreeBSD 8.3 2.1, 2.1.1, 2.1.2, 2.1.3, 2.1.4, 2.1.5 No longer supported
  • IPv6 support
[6]
pfSense 2.0 FreeBSD 8.1 2.0, 2.0.1, 2.0.2, 2.0.3 No longer supported [7]

Für Informationen zu künftigen Versionen ist eine detaillierte Roadmap abrufbar.[3]

Download und Installation

Informationen zum Download und der Installation finden Sie im Artikel Open Source Firewall pfSense installieren.

Einzelnachweise

  1. Versions of pfSense and FreeBSD (doc.pfsense.org)
  2. pfSense 2.4.0-RELEASE Now Available! (www.netgate.com/blog, 12.10.2017)
  3. pfSense Roadmap (redmine.pfsense.org)

Weitere Informationen


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

Bedienung des Synology Assistant
Windows Installation auf einem Adaptec RAID Controller im UEFI-Modus
Windows Installation auf einem LSI RAID Controller im UEFI-Modus