Erstellen eines RAID10 ohne RAID10 Option

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel liefert eine Anleitung zum Erstellen von RAID10 Verbänden mit dem Intel SRCU41L SCSI Controller, obwohl es im RAID BIOS keine Option dafür gibt.

Problembeschreibung

Obwohl der Intel SRCU41L SCSI Controller laut Herstellerangaben RAID10 unterstützt, findet sich im RAID BIOS des Controllers keine Option für das Erstellen eines RAID10.

Betroffene Hardware

Intel© SRCU41L

Anleitung

Hier eine Anleitung, wie man über Umwege trotzdem ein RAID10 erstellen kann:

  1. Rufen Sie das RAID Controller BIOS (Ctrl-G) auf und wählen Sie den Adapter.
  2. Kontrollieren Sie, dass alle 4x Festplatten im Physical Drive Fenster aufgeführt sind.
  3. Wählen Sie Configuration Wizard
  4. Wählen Sie New Configuration und bestätigen Sie mit YES
  5. Wählen Sie Custom Configuration und drücken Sie dann NEXT
  6. Auf dem Physical Drives Menu markieren Sie die ersten 2x Festplatten (RAID Array) und wählen Sie Accept Array
  7. Wiederholen Sie die Schritte 3-6 für die anderen 2x Festplatten
  8. Wählen Sie Next
  9. Markieren Sie beide Arrays (in dem Array Window) und setzen Sie RAID level auf RAID 1
  10. Setzen Sie die Stripe Size (64KB), dann setzen Sie die Policy auf Write Through
  11. Wichtig: Setzen Sie SPAN auf ENABLE
  12. Bestimmen Sie die Grösse des Arrays (2x die Minimumkapazität von den 4x Festplatten, d. h. wenn alle Festplatten je 10GB haben, dann wählen Sie 20000)
  13. Bestätigen Sie das neue Logical Drive und wählen Sie Next. Bestätigen Sie um weiter zur Konfiguration zu gehen. Bestätigen Sie noch einmal.
  14. Auf die Frage " Do you want to initialise the logical drive/s", bestätigen mit YES

Das könnte Sie auch interessieren

Auswahl eines geeigneten RAID-Level für bestimmte Anwendungsgebiete
RAID Status abfragen
Western Digital Raid Edition III HDDs werden vom RAID Controller nicht erkannt