AMI BIOS Beep Codes

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei den meisten Servern von Thomas-Krenn kommen Mainboards von Supermicro oder ASUS mit einem BIOS oder UEFI Firmware von AMI zum Einsatz. Wenn beim Starten eines Servers Probleme während der System Initialisierung auftreten, können neben Post Codes sogenannte Beep Codes bei der Analyse hilfreich sein. In diesem Artikel finden Sie Informationen zur Bedeutung der Beep Codes von AMIBIOS 8 sowie für die UEFI-basierten Firmwares Aptio 4 und Aptio V.

AMIBIOS 8

Aptio 4

Beispiele von Aptio 4 Beep Codes

Beep Code Bedeutung Supermicro FAQ / Manual
1x Refresh; Circuits have been reset. (Ready to power up) [2]
4x kurz Wrong memory installed (eg. Registered when unbuffered required, or Non-ECC when ECC required) FAQ 16762, FAQ 17658
4x CPU not supported; update BIOS to support new CPU FAQ 14299, FAQ 14998
5x No Console Input or Output Devices are found FAQ 18188, FAQ 19531
5x kurz + 1x lang Memory error; No memory detected in the system [2]
8x Display memory read/write error; Video adapter missing or with faulty memory [2]

Aptio V

Einzelnachweise

  1. FAQ 19896 (www.supermicro.com): X9 platform uses Aptio 4.0 code base.
  2. 2,0 2,1 2,2 Supermicro X9SCM-F User's Manual (www.supermicro.com) - Appendix A BIOS Error Beep Codes

Weitere Informationen


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

Supermicro BIOS Update via IPMI
Supermicro X8DT3-F und X8DT3-LN4F Mainboard
Supermicro X9DR7-LN4F Mainboard