AMI BIOS Post Codes

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei den meisten Servern von Thomas-Krenn kommen Mainboards von Supermicro oder ASUS mit einem BIOS oder UEFI Firmware von AMI zum Einsatz. Wenn beim Starten eines Servers Probleme während der System Initialisierung auftreten, können neben Beep Codes sogenannte Post Codes bei der Analyse hilfreich sein. In diesem Artikel finden Sie Informationen zur Bedeutung der Post Codes von AMIBIOS 8 sowie für die UEFI-basierten Firmwares Aptio 4 und Aptio V.

AMIBIOS 8

Aptio 4

Beispiele von Aptio 4 Post Codes

Post Code Bedeutung Supermicro FAQ
55 Memory not installed FAQ 17798
A2 IDE Detect FAQ 16759
B2 Legacy Option ROM Initialization FAQ 17186
B4 USB hot plug FAQ 15346, FAQ 15834
B7 Configuration Reset (reset of NVRAM settings) FAQ 15292
B7/B9 related to memory module FAQ 19759
BA memory initialization failure FAQ 16501

Aptio V

Einzelnachweise

  1. FAQ 19896 (www.supermicro.com): X9 platform uses Aptio 4.0 code base.

Weitere Informationen


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

BIOS Update eines Intel DH55TC Desktop Mainboards durchführen
RAM Mirroring
X9SCM-F BIOS Update Fehler Error when sending Enable Message to ME beheben