Avago MegaRAID Firmware mit StorCLI flashen

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie die Firmware eines Avago MegaRAID Controllers updaten, bzw. downgraden können. Wenn bei Ihrem System ein CacheVault-Modul mit verbaut ist, wird empfohlen, dass auch dieses Modul auf den gleichen Firmware-Stand gebracht wird wie die Controller-Firmware.

Erforderliche Komponenten

  • Firmware-Paket
  • StorCLI

Sie erhalten beide Komponenten, indem Sie auf der folgenden Seite Ihren Controller auswählen (Hersteller LSI, Kategorie Controllerkarten, Produkt z.B. Avago MegaRAID 9361-4i SAS3 4x intern):

Möglichkeiten des Firmware-Updates

Bei Avago MegaRAID-Controllern hat man mehrere Möglichkeiten, wie die Firmware-Versionen aktualisiert werden können.

Folgende Betriebssystemumgebungen werden angeboten:

  • EFI-Shell
  • Windows Eingabeaufforderung
  • VMware
  • Linux
  • Ubuntu
  • Solaris
  • FreeBSD

Durchführung des Firmware-Updates

Egal für welche Betriebssystemumgebung Sie sich entschieden haben, muss das Update mit einem StorCLI-Befehl angestoßen werden.

Vorbereitung eines USB-Sticks

Am einfachsten ist es, wenn Sie die Firmware-Files, sowie das StorCLI auf einen USB-Stick kopieren.

Stecken Sie diesen in den Server ein und booten Sie anschließend vom gewünschten Medium.

Controller-Update

Um die Controller-Firmware upzudaten, führen Sie folgenden Befehl aus:

storcli /c0 download file= controller-firmware.rom

Controller-Downgrade

Um die Controller-Firmware downgraden zu können, müssen Sie einen Zusatz angeben.
Ansonsten erkennt der Controller, dass eine neuere Firmware installiert ist und bricht somit das Downgrade ab.

storcli /c0 download file= controller-firmware.rom noverchk

CacheVault-Modul Update

Es wird empfohlen, auch immer die Firmware-Version des CacheVault-Moduls mitzuflashen.
Diese Firmware können Sie mit folgendem Befehl aufspielen:

storcli /c0 download file= cachevault-firmware.rom

Update Beispiele in der EFI-Shell

Controller-Firmware Upgrade

Hier möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie die Controller-Firmware auf eine neuere Version upgraden können.

  1. Hierfür kopieren Sie zuerst die Controller-Firmware, sowie storcli.efi auf einen USB-Stick und stecken diesen anschließend in den Server ein
  2. Nun booten Sie in die EFI-Shell
  3. Dort wählen Sie Ihren USB-Stick an und navigieren anschließend zu den zuvor kopierten Dateien
  4. Mittels storcli.efi können Sie das Update durchführen

EFI controller flash upgrade.png

Controller-Firmware Downgrade

In diesem Abschnitt sehen Sie, wie Sie die Controller-Firmware auf eine ältere Version downgraden können.

  1. Hierfür kopieren Sie zuerst die Controller-Firmware, sowie storcli.efi auf einen USB-Stick und stecken diesen anschließend in den Server ein
  2. Nun booten Sie in die EFI-Shell
  3. Dort wählen Sie Ihren USB-Stick an und navigieren anschließend zu den zuvor kopierten Dateien
  4. Wenn Sie nun den StorCLI-Befehl aufrufen, erhalten Sie eine Meldung, dass die Firmware nicht geflasht wurde, da bereits eine neuere Version vorhanden ist
  5. Mit dem Zusatz noverchk können Sie trotzdem die ältere Version flashen, da hier die beiden Firmare-Versionen nicht überprüft/verglichen werden

EFI controller flash downgrade.png

CacheVault-Firmware Upgrade

Nun möchte ich Ihnen noch zeigen, wie Sie die Firmware des CacheVault-Moduls flashen können.

  1. Hierfür kopieren Sie zuerst die CacheVault-Firmware, sowie storcli.efi auf einen USB-Stick und stecken diesen anschließend in den Server ein
  2. Nun booten Sie in die EFI-Shell
  3. Dort wählen Sie Ihren USB-Stick an und navigieren anschließend zu den zuvor kopierten Dateien
  4. Mittels storcli.efi können Sie das Update durchführen

EFI cachevault flash.png


Foto Armin Oberneder.jpg

Autor: Armin Oberneder

Armin Oberneder ist seit über 5 Jahren bei der Thomas-Krenn.AG tätig. Dort wird er aktuell im Consulting-Team eingesetzt und kümmert sich somit um alle kundenspezifischen Anfragen rund um Server, Storage, Virtualisierung und Netzwerk. Armin hat sich in den vergangen Jahren vor Allem auf Windows Server, Software-Defined-Technologien und Netzwerktechnik spezialisiert.

Aufgrund dieser Spezialisierungen sorgt er außerdem per Ticketsystem, telefonisch oder schriftlich via E-Mail dafür, dass unseren Kunden bei Problemen schnellstmöglich geholfen wird.

Icon-GooglePlus.png Icon-Xing.png Icon-LinkedIn.png

Das könnte Sie auch interessieren

MegaRAID 12Gbs RAID Controller
MegaRAID Glossar
MegaRAID RAID 10 im MSM erstellen