Write Cache Disabled nach Reboot eines Windows Servers mit Domänencontroller

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach dem Reboot des Servers mit einem Windows Server als Domänencontroller kann es vorkommen, dass der Write Cache des Controllers deaktiviert wird.

Lösung

Bitte führen Sie im CLI des Controllers folgende Befehle durch:

/c0 set modepgctl=ignore
/c0/u0 set cache=on

Hiermit wird vermieden, dass der Cache bei einem erneuten Reboot wieder deaktiviert wird. Zudem wird der Write Cache wieder aktiviert.


Foto Benjamin Bayer.jpg

Autor: Benjamin Bayer

Benjamin Bayer ist seit 2007 bei Thomas-Krenn tätig. Dabei hat er sich vor allem auf Virtualisierung spezialisiert. Nach fast acht Jahren im Technischen Support wechselte er im September 2015 in das Produktmanagement um dort seine Erfahrung mit einzubringen.

Als Ausgleich zum Büro-Alltag ist Benjamin gerne mit dem Mountainbike unterwegs oder entspannt bei einem guten Buch.

Icon-Xing.png 

Das könnte Sie auch interessieren

3ware DCB
Unbekanntes Basissystemgerät im Geräte-Manager
Windows von USB Stick installieren