Server-Tower Intel Dual-CPU SR108 LowNoise

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel finden Sie Informationen zum Server-Tower Intel Dual-CPU SR108 LowNoise von Thomas Krenn.

Ausführliche Informationen zu BIOS-Versionen und weiterführenden Wiki-Artikeln finden Sie jeweils beim unten verlinkten Mainboard der jeweiligen Server-Version.

Server Informationen

Version 4.*


Version 2.*

FAQs

  • Kann bei jedem Mainboard die gleiche Batterie für das BIOS verwendet werden? Ja, alle Server und PCs nutzen eine CR2032 Knopfzelle.
  • Warum wird in den Konfiguratoren der Thomas Krenn Server und PCs keine Red Hat oder SUSE Software angeboten? Thomas Krenn Server und PCs haben weder für Red Hat, noch für SUSE offizielle Hardware-Zertifizierungen. Der Kunde würde in einem Problemfall mit dem OS keinen Support bei Red Hat, bzw. SUSE erhalten.
  • Welche Umgebungsanforderungen sind für den Server/PC-Betrieb empfohlenen? Die empfohlene Umgebungstemperatur liegt bei 20-22°C, die Luftfeuchtigkeit bei max. 40%. Stark abweichende Werte werden beim Server-Support problematisch angesehen.
  • Wo finde ich die erforderlichen Schienen zum Einbau von 5,25" Laufwerken? Die Schienen finden Sie im Inneren des Gehäuses, siehe Montageschienen zum Einbau von 5,25 Zoll Laufwerken in SR108 Servern.
  • Ist es möglich, ein Dual-Mainboard mit nur einer CPU zu betreiben? Ja, alle unsere Dual-Mainboards unterstützen den Betrieb mit nur einer CPU. Es können allerdings nur die der verbauten CPU zugewiesenen RAM- und PCI-Slots genutzt werden.
  • Ist es möglich, ein Desktop Betriebssystem auf einem Thomas-Krenn Server zu installieren? Desktop Betriebssysteme werden auf unseren Servern nicht getestet, da wir den Einsatz nicht unterstützen. Ein einwandfreier Betrieb kann nicht gewährleistet werden. Eine Installation erfolgt auf eigene Gefahr und wird von Thomas-Krenn nicht supportet.
  • Ist es möglich, die dedizierte NIC der onboard IPMI Module als Netzwerkkarte zu nutzen? Nein, diese NIC dient ausschließlich der Remote Management Nutzung.
  • Warum kann im Konfigurator des Servers kein internes RDX Laufwerk konfiguriert werden? Die von uns getesteten RDX-Laufwerke sind mit bestimmten BIOS-Einstellungen des Mainboards nicht kompatibel!
  • Ist es möglich, mit nur einer CPU alle PCI-Slots zu nutzen? Nein, jeder PCI-Slot auf diesem Mainboard ist einer CPU zugewiesen. Mit nur einer CPU können nicht alle Slots genutzt werden. Nähere Informationen erhalten Sie im Wiki Artikel zum Mainboard.
  • Unterstützen die Onboard NIC´s des X9DRI-F Mainboards Wake on LAN? Ja, der Intel i350 Chip unterstützt WOL. Getestet wurde dies mit Windows 2008 und 2012. Damit WOL funktioniert, muss das gesamte LAN Treiber-Paket (z.B. 18.5) installiert werden.


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

1HE Intel Dual-CPU SC815R Server
1HE Intel Single-CPU SC813MR Server
2HE AMD Single-CPU SC825M Server