Internet Connection Sharing (Masquerade) unter Linux

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Linux können Sie mit root Rechten mit den zwei folgenden Kommandos eine bestehende Internetverbindung auch anderen Rechnern im Netzwerk bereitstellen (Internet Connection Sharing, ICS):

echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
iptables -t nat -A POSTROUTING -o eth0 -j MASQUERADE

Die IP-Adresse des Linux Rechners im internen Netzwerk (z.B. auf eth1) wird dabei auf anderen Rechnern im gleichen Netzwerk als Standardgateway eingetragen.

Die Internetverbindung des Linux-Rechners ist in diesem Beispiel eth0.

Weitere Informationen


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

Ethtool
Linux ip Kommando
Netzwerkinterface bleibt hängen