Anleitung zur Installation des TK-Debian Basissystems

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel / diese Kategorie sich entweder auf ältere Software/Hardware Komponenten bezieht oder aus sonstigen Gründen nicht mehr gewartet wird.
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert und ist rein zu Referenzzwecken noch hier im Archiv abrufbar.

Anleitung Debian Squeeze

  • Für Debian Squeeze steht eine von TK veränderte Debian Installations CD bereit.
  • In die CD integriert sind aktuelle Treiber für Intel Netzwerkkarten damit diese während der Installation erkannt werden.
  • Des weiteren befinden sich diverse Tools für RAID-Controller von Adaptec, LSI und 3Ware auf der CD. Die Tools werden bei der Installation automatisch ausgewählt, ebenso die aktuellen Netzwerktreiber.


Debian Squeeze 6.03 32-Bit: http://debian.tk-dns.de/tkdebian-6.0.3-netinstall_i386.iso

Debian Squeeze 6.03 64-Bit: http://debian.tk-dns.de/tkdebian-6.0.3-netinstall_amd64.iso

Anleitung Debian Lenny

Debian Lenny 5.05 32-Bit: http://debian.tk-dns.de/tk-debian-5.04-32Bit.tar.gz
Debian Lenny 5.05 64-Bit: http://debian.tk-dns.de/tk-debian-5.04-64Bit.tar.gz

  • Booten des Servers mit einer Live-CD
  • Partitionieren der Festplatten (Partitionsschema des TK-Systems).
cfdisk /dev/sda 
sda1:	swap (0x82) 2048 MB
sda2:	linux(0x83) 7168 MB
  • Platte Formatieren
mkswap /dev/sda1
mkfs.ext3 /dev/sda2
  • Einbinden der Festplatte
mkdir /target
mount -t ext3 /dev/sda2 /target
  • Entpacken des Basissystems
tar xpvf tk-debian-5.04-64Bit.tar.gz -C /target
  • Bootloader installieren
grub-install --recheck --no-floppy --root-directory=/target /dev/sda

Um nach Auslieferung nachträglich wieder das TK-Debian Basissystem auf einem TK-System zu installieren, gibt es die Möglichkeit das TK-Debian Basissystem als Tarball runterzuladen: http://debian.tk-dns.de/tk-system.tar.gz

Anleitung Debian Etch

  1. Booten des Servers mit einer Live-CD
  2. Festplatten partitionieren und formatieren und / mounten (im tarball wird von / auf /dev/sda1 ausgegangen, keine swap-partition)
  3. Kopieren des Tarballs nach / und wechseln in diesen Ordner
  4. Mit tar -xjpf tk-system.tar.bz2 das Tarball entpacken
  5. Installation des Bootloader:
    • grub-install --recheck --no-floppy --root-directory=/mountpoint/der/root /dev/sda (vorausgesetzt / liegt auf /dev/sda)
  6. Nacharbeiten:
    • in /etc/hostname und /etc/mailname muss der Hostname eingetragen werden
    • Netzwerk ist auf DHCP eingestellt und muss den eigenen Vorstellungen angepasst werden
    • ggfs. muss noch die /boot/grub/menu.lst und /etc/fstab an Ihre Bedürfnisse angepasst werden, falls Sie eine andere Partitionierung als die oben angegebene verwendet haben
    • wenn gewünscht, muss noch mittels mkswap und swapon eine swap-Partition erstellt und aktiviert werden. Diese muss dann entsprechend auch in der /etc/fstab nachgetragen werden

Jetzt ist wieder ein fertiges Basissystem installiert, wie es von Thomas-Krenn ausgeliefert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Debian Mirror
HTTP und HTTPS Proxy mit Pound, Varnish und Apache unter Debian
Subversion unter Debian mit Webaccess