Windows 7 UEFI Boot Stick unter Ubuntu erstellen

Aus Thomas Krenn Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der folgenden zeigt, welche Schritt nötig sind um aus einem Windows 7 (64bit) Installations-Image einen UEFI boot-fähigen Boot Stick unter Ubuntu zu erstellen. Es wird dazu mit UNetbootin der Stick erstellt, für die UEFI-Funktionen werden nachträglich Daten aus der Image-Datei zum Stick hinzugefügt. Mit diesem Stick kann eine Windows 7 Installation unter UEFI durchgeführt werden. Nach der Fertigstellung des Boot-Sticks muss bei der Installation von Windows 7 im UEFI bzw. BIOS darauf geachtet werden, das der USB-Eintrag im Boot-Menü mit dem Prefix "UEFI" ausgewählt wird.

Inhaltsverzeichnis

Ausgangssituation

  • Windows 7 Iso Image 64bit, da diese von GPT-Festplatten booten (OS-Installation auf UEFI-Systemen)
  • Mindestens 4 GB großer FAT32 formatierter USB-Stick
  • Ubuntu 12.04 mit installiertem UNetbootin
  • file-roller zum entpacken des Iso-Images und zum Hinzufügen der UEFI-Dateien auf den Stick

Erstellen des Boot-Sticks

Die folgende Screen-Galerie zeigt die einzelnen Schritte bis zum fertigen Installations-Stick:

Dateien aus Iso-Image hinzufügen

Zum Fertigstellen des Installations-Mediums müssen Dateien aus dem Iso-Image auf den Stick entpackt werden.[1] Die Datei bootmgfw.efi aus dem Ordner \sources\install.wim\1\Windows\Boot\EFI\ wird auf den Stick nach /efi/boot kopiert und dann in bootx64.efi umbenannt.


Einzelnachweise

  1. UEFI-Windows-Setup vom USB-Stick (heise.de)

Autor: Georg Schönberger


Share/Save/Bookmark  Feedback zu diesem Artikel geben