VMware ESXi 5.x vom USB-Stick aus installieren

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

VMware ESXi 5.x kann auf mehrere Arten installiert werden. Eine Installation von einem USB Stick aus bietet sich vor allem bei Systemen ohne CD/DVD-Laufwerk an und ist zudem schneller als die Installation von einer CD. In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie einen USB Stick als Installationsquelle für VMware ESXi 5.x vorbereiten. Die dazu notwendigen Schritte führen wir dabei auf einem Linux System aus. Diese Anleitung wurde von uns mit VMware ESXi 5.0 und VMware ESXi 5.5 getestet.

USB Stick als Installationsquelle für VMware ESXi 5.x einrichten

Für der Erstellung des USB Sticks ist entweder Syslinux 3.86 oder ein manuelles Kopieren der Datei menu.c32 erforderlich. Wird Syslinux 4.* ohne manuelles Kopieren der Datei menu.c32 verwendet kommt es beim Booten vom USB Stick zum Fehler menu.c32: not a COM32R image.
In dem folgenden Beispiel wird der USB Stick als /dev/sdb am Linux System erkannt. Verwenden Sie bei den beschriebenen Schritten statt /dev/sdb den Devicenamen Ihres USB Sticks. Achten Sie dabei genau auf Ihre Eingaben, da die Angabe eines falschen Devicenamens zu Datenverlust führen kann.

Die für den Einsatz eines USB Sticks als Installationsquelle für VMware ESXi 5.0 notwendigen Schritte müssen als root Benutzer ausgeführt werden:

  1. USB Stick partitionieren:
    fdisk /dev/sdb
    d (zum Entfernen aller bestehenden Partitionen)
    n (zur Erzeugung einer neuen Partition)
    p (Auswahl einer primären Partition)
    1 (Auswahl der Partition 1, gefolgt von zweimaligem Drücken der Enter-Taste zur Bestätigung der Größenvorschläge)
    t (zum Ändern des Partitionstyps)
    c (zur Auswahl des Partitionstyps W95 FAT32 (LBA))
    a (zum Setzen der aktiven Partition)
    1 (Auswahl der Partition 1 als aktive Partition)
    p (zur Überprüfung der Konfiguration)
    w (zum Schreiben der Partitionstabelle)
  2. Formatieren des USB Sticks:
    /sbin/mkfs.vfat -F 32 -n USB /dev/sdb1
  3. Installation von Syslinux auf den USB Stick (dazu verwenden Sie entweder Syslinux Version 3.86, das Sie von kernel.org herunterladen,[1] oder kopieren beim Einsatz von Syslinux Version 4.* im weiteren Verlauf die Datei menu.c32 von Ihrer Syslinux-Umgebung auf den VMware USB-Stick[2]):
    (Hinweis: das erste Kommando geht auf /dev/sdb1, das zweite auf /dev/sdb)
    syslinux-3.86/linux/syslinux /dev/sdb1
    cat syslinux-3.86/mbr/mbr.bin > /dev/sdb
  4. Mounten des USB Sticks
    mkdir /mnt/usbdisk
    mount /dev/sdb1 /mnt/usbdisk
  5. Mounten des ESXi Installer Images (Sie können dabei auch ein individuell erstelltes Image verwenden)
    mkdir /mnt/esxi-cdrom
    mount -o loop /pfad/VMware-VMvisor-Installer-5.x.x-XXXXXX.x86_64.iso /mnt/esxi-cdrom
  6. Kopieren des Inhalts auf den USB Stick:
    cp -r /mnt/esxi-cdrom/* /mnt/usbdisk/
  7. Umbenennen der Datei isolinux.cfg nach syslinux.cfg
    mv /mnt/usbdisk/isolinux.cfg /mnt/usbdisk/syslinux.cfg
  8. Ändern der Datei syslinux.cfg:
    Ändern Sie die Zeile APPEND -c boot.cfg
    auf APPEND -c boot.cfg -p 1
  9. Unmounten des USB Sticks
    umount /mnt/usbdisk
  10. Unmounten des ESXi Installer Images
    umount /mnt/esxi-cdrom

Einzelnachweise

  1. Syslinux Download Seite, Syslinux Download Seite
  2. VMware ESXi 5.1 64 bit produces a Menu.c32: not a COM32R image (github.com/pbatard/rufus)

Weitere Informationen


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

Private VLANs in VMware distributed Virtual Switches
Raw Device Mapping (RDM) Festplatte in VMware erstellen
Snapshots unter VMware