Univention Corporate Server

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel finden Sie aktuelle Versionsinformationen zum Debian-basierten Univention Corporate Server (UCS). Eine Übersicht über die Funktionen des UCS finden Sie im Wikiartikel Univention Corporate Server Funktionen.

Release Informationen

UCS Version Release Datum Kernel Version Debian Version Key Features & Bug Fixes Release Notes Dokumentation
4.2-2 05.09.2017 keine Angabe 8
  • Zweites Point-Release der Version 4.2
  • Das Portal ist nun auch bei Cloud-Setups einfach verwendbar
  • Die Usability des Managementsystems wurde weiter verbessert
  • Verbesserungen im App Provider Portal
  • Verschiedene Sicherheitsupdates
UCS 4.2-2 Release Notes Dokumentation - UCS 4.1
4.2-1 20.06.2017 keine Angabe 8
  • Erstes Point-Release der Version 4.2
  • E-Mail Forwarding je User konfigurierbar
  • Verbesserungen bei der Passwortänderung via UMC
  • IPv6 Konfiguration einiger Dienste wurde verbessert
UCS 4.2-1 Release Notes Dokumentation - UCS 4.1
4.2 04.04.2017 4.9.13 8
  • Systemd als init-System
  • Docker Version 1.12
  • QEMU Version 2.8
  • Zentrales Portal zum Zugriff auf alle installierten Anwendungen und Dienste
UCS 4.2 Release Notes Dokumentation - UCS 4.2
4.1-4 08.11.2016 Letzter stabiler 4.1er Longterm-Kernel 7.8
  • Viertes Point-Release der Version 4.1
  • Installationsassistent und UCS-Managementsystem auf Französisch verfügbar
  • Docker Apps können die Datenbank auf dem UCS-System verwenden
  • Samba Version 4.5.1
UCS 4.1-4 Release Notes Dokumentation - UCS 4.1
4.1-3 09.08.2016 4.1.16 7.8
  • Drittes Point-Release der Version 4.1
  • Diverse wichtige Sicherheitsupdates
  • App Center an vielen Stellen weiterentwickelt
  • Replikation von Verzeichnisdienstobjekte weiter stabilisiert
UCS 4.1-3 Release Notes Dokumentation - UCS 4.1
4.1-2 10.05.2016 4.1.16 7.8
  • Zweites Point-Release der Version 4.1
  • Diverse wichtige Sicherheitsupdates
  • Erscheinungsbild der Apps im Univention App Center wurde überarbeitet und verbessert
  • Samba Version 4.3.7
UCS 4.1-2 Release Notes Dokumentation - UCS 4.1
4.1-1 17.02.2016 4.1.16 7.8
  • Erstes Point-Release der Version 4.1
  • Verbesserungen in Design und Usability des Univention App Center
  • Performanceverbesserung der Verzeichnisdienst-Replikation
  • Virtual Machine Manager unterstützt nun die Verwaltung von Virtual Private Clouds (VPC) in Amazon AWS
  • Samba Version 4.3.3
UCS 4.1-1 Release Notes Dokumentation - UCS 4.1
4.1-0 17.11.2015 4.1.12 7.8
  • Univention App Center
  • Usability-Verbesserungen
  • Single-Sign-On
  • Self Service Funktion für Benutzer
  • Linux 4.1er Longterm-Kernel
  • Samba Version 4.3.1
UCS 4.1-0 Release Notes Dokumentation - UCS 4.1
4.0-4 10.11.2015 3.16.7-ckt11 7.8
  • viertes Point-Release der Version 4.0
  • Verbesserungen bei der Active Directory Kompatibilität und dem UCS-Managementsystem
UCS 4.0-4 Release Notes Dokumentation - UCS 4.0
4.0-3 11.08.2015 3.16.7-ckt11 7.8
  • drittes Point-Release der Version 4.0
  • Mailserver Dovecot als Alternative zum Cyrus IMAP Server
  • Update auf Samba 4.2.3
  • Verbesserungen bei Design und Usability
  • LDAP-Filter
  • Kernelaktualisierung auf den letzten stabilen 3.16er Longterm-Kernel
UCS 4.0-3 Release Notes Dokumentation - UCS 4.0
4.0-2 12.05.2015 3.16.7-ckt2 7.8
  • zweites Point-Release der Version 4.0
  • Free for personal Use Lizenz wurde durch die UCS Core Edition Lizenz ersetzt
  • Docker
  • Leitfaden für die Erstellung von Apps
  • Automatische Konfiguration via Join Skript nach der Installation einer App auf einem entfernten System
  • Verbesserungen bei Design und Usability
  • Automatische Profil-basierte UCS Installation über Netzwerk
  • Verbesserung der Active Directory Kompatibilität
  • Apache und Postfix unterstützen nun zahlreiche Einstellungen zur Verschüsselung
UCS 4.0-2 Release Notes Dokumentation - UCS 4.0
4.0-1 10.02.2015 3.16.7-ckt2 7.8
  • Debian Wheezy 7.8 Point-Update
  • Lizenz der Free for personal use edition-Edition auf 50 Benutzer und 50 Clients erweitert
  • Verbesserungen im Appliance-Modus
  • Vereinfachung des Zutritts zu einer Active Directory-Domäne
  • Fehlerkorrekturen und Verbesserungen in Samba
  • Verbesserungen bei Design und Usability
UCS 4.0-1 Release Notes Dokumentation - UCS 4.0
4.0 19.11.2014 3.16.5 7.7
  • Komplette Überarbeitung des Designs und Usability der graphischen Administrationsoberfläche Univention Management Console
  • basiert auf Debian GNU/Linux 7.7 (Wheezy)
  • Vereinfachung der Installation von UCS
  • Performance des OpenLDAP-Verzeichnisdienstes verbessert
  • Administration der Applikationen durch zentralisiertes App Center verbessert
  • UCS unterstützt nun die Installation auf Systemen mit aktiviertem UEFI SecureBoot
UCS 4.0-0 Release Notes Dokumentation - UCS 4.0

Preisinformationen

Der nachfolgende Link zeigt eine Tabelle mit Preis-, Feature- und Subskriptioninformationen der jeweiligen OCS-Versionen.

Weitere Informationen


Foto Thomas Niedermeier.jpg

Autor: Thomas Niedermeier

Thomas Niedermeier, Abteilung Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, absolvierte an der Hochschule Deggendorf sein Studium zum Bachelor Wirtschaftsinformatik. Seit 2013 ist Thomas bei Thomas-Krenn beschäftigt und kümmert sich hier vor allem um das TKwiki. Er ist ein begeisterungsfähiger, technisch interessierter Linux und Mac Nutzer, fährt im Winter gerne Ski und geht im Sommer gern ins Schwimmbad.


Das könnte Sie auch interessieren

Debian GNU/Linux
VMware vSphere 6.0
Windows Installation auf einem LSI RAID Controller im UEFI-Modus