Ubuntu 16.04 auf OpenPOWER via Petitboot installieren

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf einem OpenPOWER System ist es möglich, direkt über den Petitboot Bootloader eine Linux Distribution über das Netzwerk zu installieren. In diesem Artikel zeigen wir, welche Schritte erforderlich sind, um auf einem Thomas-Krenn 2HE OpenPOWER Single-CPU RP2112 Server (ppc64le Architektur mit POWER8 CPU) Ubuntu 16.04 via Petitboot zu installieren. Alternativ dazu zeigen wir im Artikel Ubuntu 16.04 auf OpenPOWER via DVD installieren die Installation via DVD.

OpenPOWER Server bei Thomas-Krenn

Konsolenverbindung öffnen

Zum Zugriff auf den Petitboot Bootloader öffnen Sie zuerst eine serielle Konsole über ein Nullmodemkabel und einen angeschlossenen Rechner oder übers Netzwerk via IPMI Serial-over-LAN. Detailinformationen dazu finden Sie im Artikel OpenPOWER Verbindung auf serielle Konsole.

Ubuntu Installation via Petitboot

Zur Installation führen Sie die folgenden Schritte aus:[1]

Einzelnachweise

  1. How to Install Ubuntu Xenial 16.04 on PPC64LE / OpenPOWER (openpowerblog.wordpress.com, 06.05.2016)


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

KVM mit OpenPOWER
OpenPOWER
OpenPOWER Firmware kompilieren