TK Debian Sourcen lassen sich nicht kompilieren

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel befasst sich mit dem Problem, dass beim Versuch die Kernelsourcen des Thomas-Krenn Debian Repositories zu kompilieren eine Fehlermeldung auftritt.

Zur Information: Die Sourcen aus dem Repository von Thomas-Krenn sind direkt die Sourcen von Kernel.org

Problembeschreibung

Beim Versuch die Sourcen zu kompilieren erscheint folgende Fehlermeldung

Doesn’t match running kernel.

Der Grund für diese Fehlermeldung ist, dass die TK Sourcen des mitgelieferten Debians mit „–tks“ am Ende des Namens versehen ist.

Lösung

Um „-tks“ zu den Namen der Sourcen hinzuzufügen müssen folgende Befehle ausgeführt werden:

cd /usr/src/linux             <- Ins Root-Verzeichnis des Kernel-Tree wechseln
make clean && make mrproper   <- Aufräumen, falls schon einmal kompiliert wurde
make oldconfig                <- Die Konfiguration des laufenden Kernel integrieren
uname -a                      <- Kernel-Zusatz und Revision rausfinden

Ausgabe:

 Linux debian-thomaskrenn 2.6.24.4-tks #3 SMP Fri Apr 4 11:02:16 CEST 2008 i686 GNU/Linux
                                  |     |
                              append    revision

Die ausgegebene Revision und der Zusatz müssen für folgenden Integrationsbefehl übernommen werden

Für das o.g. Beispiel:

make-kpkg --append-to-version -tks --revision 3 --initrd kernel_image

Dieser Befehl fügt den benötigten String hinzu. Danach müssten die Sourcen einwandfrei kompilierbar sein.

Weblinks

Kernel.org

Das könnte Sie auch interessieren

Debian Hardwarekompatibilität
Debian Server mittels Munin überwachen
TK-Debian Basissystem läuft aus