Syslog meldet task abort bei Intel SSDs

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Zusammenhang mit Intel SSDs kann es zu Syslog-Meldungen kommen, die task abort beinhalten. Weitere Symptome sind hohe I/O-Wartezeiten bei Lastspitzen. Abhilfe schafft ein Firmware Update für die Serien DC S3510, DC S3610 und DC S3710.

Syslog Meldungen

Folgende Meldungen tauchen im Syslog bei Problemen auf:

Nov 4 08:47:07 ssdtesthost kernel: [723030.191085] sd 0:0:3:0: [sdd] CDB: Write(10): 2a 00 00 e5 9c 40 00 00 08 00
Nov 4 08:47:07 ssdtesthost kernel: [723030.585783] sd 0:0:3:0: [sdd] CDB: Write(10): 2a 00 00 e5 9c 58 00 00 08 00
Nov 4 08:47:07 ssdtesthost kernel: [723030.585867] sd 0:0:3:0: [sdd] CDB: Synchronize Cache(10): 35 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Non 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173842] sd 0:0:1:0: task abort: SUCCESS scmd(ffff880f92deaa80)
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173843] sd 0:0:1:0: attempting task abort! scmd(ffff880f94dd44c0)
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173845] sd 0:0:1:0: [sdb] CDB: ATA command pass through(16): 85 06 2c 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 e5 00
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173852] scsi target0:0:1: handle(0x000b), sas_address(0x5003048017af678d), phy(13)
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173853] scsi target0:0:1: enclosure_logical_id(0x5003048017af67bf), slot(1)
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173887] sd 0:0:1:0: task abort: SUCCESS scmd(ffff880f94dd44c0)
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173889] sd 0:0:1:0: attempting task abort! scmd(ffff881efa88c1c0)
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173890] sd 0:0:1:0: [sdb] CDB: Write(10): 2a 00 01 55 a1 e8 00 00 08 00
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173895] scsi target0:0:1: handle(0x000b), sas_address(0x5003048017af678d), phy(13)
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173897] scsi target0:0:1: enclosure_logical_id(0x5003048017af67bf), slot(1)
Nov 5 08:57:36 ssdtesthost kernel: [810058.173931] sd 0:0:1:0: task abort: SUCCESS scmd(ffff881efa88c1c0)

Firmware Update

Das Intel Solid-State Drive Data Center Tool aktualisiert die Firmware von Intel Data Center SSDs. Wie Sie das Firmware Update unter Debian GNU/Linux vornehmen, finden Sie im Abschnitt Firmware Update.

Alternativ gibt es auch in ISO Image zum Update der Firmware:

In den Release Notes[1] zum Update G2010140 auf Seite 8 finden sich zwar keine Hinweise auf diese Probleme, in einem Intel Support Forum berichten Nutzer aber über die Fehlerbehebung durch ein Firmware-Update:

Einzelnachweise

  1. Intel Solid-State Drive Data Center Tool Release Notes Version 2.3 (intel.com)
Foto Georg Schönberger.jpg

Autor: Georg Schönberger

Georg Schönberger, Abteilung DevOps bei der XORTEX eBusiness GmbH, absolvierte an der FH OÖ am Campus Hagenberg sein Studium zum Bachelor Computer- und Mediensicherheit, Studium Master Sichere Informationssysteme. Seit 2015 ist Georg bei XORTEX beschäftigt und arbeitet sehr lösungsorientiert und hat keine Angst vor schwierigen Aufgaben. Zu seinen Hobbys zählt neben Linux auch Tennis, Klettern und Reisen.


Das könnte Sie auch interessieren

Intel 520 Series SSDs
Intel 910 SSD Secure Erase
Intel X25-M G2 Postville SSDs