Supermicro BIOS Update via IPMI

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das BIOS von neuen Supermicro Mainboards (X9-Dual-Mainboards, ab X10 sowohl bei Single- und Dual-Mainboards) kann online über das IPMI Webinterface oder den Supermicro Server Manager aktualisiert werden. In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie ein solches BIOS Update über das IPMI Webinterface durchführen und was dabei zu beachten ist. Alternativ können Sie auch ein Supermicro BIOS Update über das Tool SuperDoctor durchführen, sofern das System unter Windows läuft.

Lizenz-Key

Die Supermicro Out of Band Management Lizenz ist auf Anfrage bei Thomas-Krenn erhältlich, setzen Sie sich am besten mit unseren Vertriebsmitarbeitern in Verbindung. Neben der in diesem Artikel gezeigten BIOS-Update-Funktionalität via IPMI Webinterface, kann mit dieser Lizenz auch im Supermicro Update Managers (SUM) die Funktion Supermicro Server Manager (SSM) aktiviert werden.

Lizenzbeschränkungen

Die OOB-Lizenz ist an die MAC-Adresse des IPMI-Moduls gebunden und muss je IPMI-Modul gekauft werden.

BIOS Download

Sie können die BIOS-Datei im Downloads-Bereich des Thomas-Krenn-Webshops herunterladen.

Aktualisierung

Prüfen Sie noch vor dem BIOS Update, ob Sie spezielle BIOS Einstellungen vorgenommen haben und notieren Sie sich diese.

Um das BIOS ihres Supermicro Mainboards via Remote-Management Web-Interface zu aktualisieren, loggen Sie sich mit Administrator-Rechten am IPMI-Interface ein.

Anschließend führen Sie die folgenden Schritte durch:

Abgebrochenes Update fortsetzen

Bei einem Test mit einem X10SLH-F Mainboard mit IPMI Version 1.90 haben wir beim Update von BIOS Version 1.1a auf BIOS Version 3.0 beobachtet, dass das BIOS Update bei 89% Fortschritt hängen blieb. Bei weiteren Updateversuchen (nach einem stromlos machen des Servers) bliebt das Update immer bei 90% hängen.

Ein erneutes stromlos machen des Servers und ein nachfolgendes IPMI Firmware Update des ASPEED AST2400 IPMI Chip mit ATEN-Software von IPMI Firmware 1.90 auf IPMI Firmware 2.15 behob das Problem. Das BIOS konnte nun erfolgreich aktualisiert werden.


Foto Thomas Niedermeier.jpg

Autor: Thomas Niedermeier

Thomas Niedermeier, Abteilung Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, absolvierte an der Hochschule Deggendorf sein Studium zum Bachelor Wirtschaftsinformatik. Seit 2013 ist Thomas bei Thomas-Krenn beschäftigt und kümmert sich hier vor allem um das TKwiki. Er ist ein begeisterungsfähiger, technisch interessierter Linux und Mac Nutzer, fährt im Winter gerne Ski und geht im Sommer gern ins Schwimmbad.


Das könnte Sie auch interessieren

HTML5 Konsole bleibt weiß nach Supermicro Redfish IPMI-Update
Supermicro X10SLH-F Mainboard
ONLINE-USV Zinto Serie und Zinto E-Serie