NetApp Produktüberblick

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt Hardwareprodukte der Firma NetApp

Terminologie

Controller Kopf

Diese bezeichnet die intelligente Einheit, die die Controller beinhaltet. In Einstiegsspeichersystemen enthält der Kopf auch bereits Festplatten.

Cluster

NetApp bietet seit kurzem einen sog. Cluster / Clustermode an. Hierbei werden verschiedene Modelle und Festplattenshelves zu einer logischen Einheit zusammengeführt, die sowohl horizontal als auch vertikal skaliert. Gerade die Mehrmandantenfähigkeit ist hervorzuheben.

Dual Controller / A-Bezeichnung

Bei NetApp steht dies für die Verwendung von zwei autarken Controllermodulen, die jedoch im Fehlerfall die Datenauslieferung des Partner übernehmen. Grundsätzlich besitzt jeder Controller seinen eigenen Storagepool. In manchen Konfigurationen wird Controller A mit nur 3 HDDs für das OS ausgestattet, um den Verschnitt durch Parity und Spare-HDDs möglichst gering zu halten. Beide Controller laufen grundsätzlich aktiv, liefern jedoch unterschiedliche Datenbereiche aus.

Dual Controller Systeme werden mit einem A hinter Modellbezeichnung gekennzeichnet.

MetroCluster

Diese brandabschnittsübergreifende Storagekonstrukt ist erst ab der 3000er Serie möglich und stellt über viele KM hinweg Storage bereit. Es gibt verschiedene Varianten wie z.B. Stretched Cluster, Fabric Stretched Cluster etz. auf diese wird hier nicht eingegangen.

FAS2200 Serie[1]

FAS2220 / A

Das System kann im Kopf sowohl 3.5 als auch 2.5 Zoll Festplatten aufnehmen.

Front-End Ports pro Controller:

  • 4x 1GbE - Für iSCSI, NFS und CIFS Zugriff

Back-End Port pro Controller:

  • 2x 6Gbit SAS

FAS2240


Beim Upgrade auf eine höhere Serie kann der Controller durch IO Module ersetzt werden und somit direkt als Shelf weitergenutzt werden

FAS2240-2 / A

Die 2240-2 kann bis zu 24 HDDs (2.5 Zoll SAS) im Kopf aufnehmen.

Front-End Ports pro Controller:

  • 4x 1GbE - Für iSCSI, NFS und CIFS Zugriff
  • 2x 10GbE (SFP+) - Für iSCSI, NFS und CIFS Zugriff oder 2x 8GbFC - Für FibreChannel Zugriff

Back-End Port pro Controller:

  • 2x 6Gbit SAS

FAS2240-4 / A

Die 4er Variante (4HE) beinhaltet im Kopf nur SATA 3.5 Zoll HDDs. Ansonsten ist sie feature technisch gleich zur 2er Variante

FAS3200 Serie[2]

Grundsätzlich besitzt die FAS3200 Serie keine Festplatten mehr im Controllerkopf. Die Daten liegen ausschließlich auf Plattenerweiterungseinheiten.

  • FAS3220
  • FAS3250

Plattenerweiterungseinheiten (Shelfs)[3]

DS4243

DS2246

DS14MK4/2

Verweise und weitere Links

  1. http://www.netapp.com/de/products/storage-systems/fas2200/
  2. http://www.netapp.com/de/products/storage-systems/fas3200/
  3. http://www.netapp.com/de/products/storage-systems/disk-shelves-and-storage-media/disk-shelves-tech-specs-de.html

Autor: Florian Hettenbach

Das könnte Sie auch interessieren

Backup von virtuellen Umgebungen mit NetApp
File System Alignment in virtualisierten Umgebungen
VMware vSphere 4.1 Storage Performance FCoE-FC-iSCSI-NFS Protokollvergleich von NetApp