Migration zu Hyper-V in Windows Server 2012 R2

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Hyper-V gibt es durch Windows Server 2012 R2 viele Verbesserungen. Hierzu ein kurzer Auszug von den Neuerungen:

  • verbesserte und beschleunigte Hochverfügbarkeit auf Basis der Hyper-V-Replikation
  • schnellere Livemigration
  • Windows Server 2012 R2 virtuelle Server im laufenden Betrieb – inklusive Snapshots – exportieren und importieren
  • Hyper-V-Replica erlaubt die Replikation zwischen drei Hyper-V-Hosts auch ohne Cluster
  • Virtuelle Festplatten auf Basis von VHDX-Dateien können im laufenden Betrieb vergrößtert und verkleinert werden
  • Shared VHDX Dateien können mehreren virtuellen Servern zugeteilt werden

Die folgende Tabelle zeigt unterstützte Aktualisierungspfade (Quelle:it-administrator.de).

MigrationHyperV-b01.jpg

In den Folgenden drei Artikeln des IT-Administrators finden Sie mehr Informationen zu:

Das könnte Sie auch interessieren

Installation Microsoft Hyper-V Version 1 / 2
Microsoft Hyper-V
Windows Server 2012 Hyper-V Component Architecture Poster