MegaCLI mit Linux Kernel 3.0 oder neuer verwenden

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das MegaCLI Kommandozeilentool in der Version 8.02.16 oder älter erkennt Linux Kernels ab Version 3.0 nicht richtig.[1] Dies führt dazu, dass MegaCLI installierte RAID Controller nicht findet und Controller Count: 0 als Ergebnis ausgiebt.

Problemlösung

Version 8.04.07

Update vom 20.06.2012: Die neue Version 8.04.07 behebt das Problem:

Workaround für Version 8.02.16

Als Workaround kann man dem MegaCLI Kommando eine niedrigere Linux Kernel Version (2.6.40) vortäuschen.

Weitere Informationen dazu finden Sie in folgenden Blog Eintrag:

Einzelnachweise

  1. Using MegaCLI with Linux 3.0 based kernels (LSI Knowledge Base): MegaCLI version 8.02.16 and older do not support Linux 3.0 based kernels. MegaRAID Storage Manager (MSM), and 3ware 3DM2/CLI work fine with Linux 3.0 based kernels. Once a working MegaCLI for the Linux 3.0 based kernels is available this KB article will be updated. (abgerufen am 01.04.2012)

Credit

Herzlichen Dank an World4You für diesen wertvollen Tip!


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

CacheVault
MegaRAID Benachrichtigungen für Ereignisse ein- und ausschalten
MegaRAID BIOS Steuerung per Tastatur und Maus