CacheVault

Aus Thomas-Krenn-Wiki
(Weitergeleitet von LSI CacheVault)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt die Funktionsweise der LSI CacheVault Technologie. Diese ist analog zur Adaptec Zero Maintenance Cache Protection (ZMCP) zu sehen.

Funktionsweise

In diesem Bild ist ein SAS 9260CV-8i zu sehen der mit einem Kabel mit dem Power Modul (oben) verbunden wird, welches die notwendige Stromversorgung mit Hilfe von Kondensatoren für das Schreiben der Cache Daten in den Flash-Speicher sicherstellt.
Bei traditionellen RAID-Controllern schützt eine BBU (Battery Backup Unit) den Inhalt des Caches. Der Cache-Inhalt bleibt erhalten, weil die Cache-Module während eines Ausfalls der Stromversorgung durch den Akku mit Strom versorgt werden. Wird der Akku (meist nach spätestens 72 Stunden) leer, geht auch der Cache-Inhalt verloren.

Bei der CacheVault Technologie kommt kein Akku zum Einsatz. Der Cache-Inhalt wird durch folgendes System geschützt:

  • An den RAID-Controller ist ein Doppelschicht-Kondensator angeschlossen.
  • Dieser wird während des Hochfahrens des Servers automatisch vollständig geladen.
  • Bei einem Ausfall der Stromversorgung nutzt der RAID-Controller die Energie des Kondensators um den vollständigen Inhalt des Caches in einen nichtflüchtigen Flash-Speicher zu schreiben (quasi wie in einen USB-Stick).
  • Beim nächsten Starten des Servers schreibt der RAID Controller die Daten aus dem Flash-Speicher auf das RAID Array.

Folgende Vorteile bietet die CacheVault Technologie gegenüber einer BBU:

  • Die Aufbewahrungszeit der Cache Daten wesentlich verlängert. Statt 72 Stunden bei einer BBU sind die Daten nun bis zu drei Jahre im FLASH Speicher gespeichert.
  • Kein BBU/Akku Tausch mehr notwendig
  • 3 Jahre Garantie statt nur 1 Jahr bei der BBU

Controller mit CacheVault

Controller mit optionalem CacheVault Modul

CacheVault Modul LSICVM01 (LSI00297).
Am CacheVault Modul LSICVM01 angeschlossener Kondensator.

Für folgende Controller ist das CacheVault Modul LSICVM01 (LSI00297) optional erhältlich.

Video zu CacheVault (Englisch)

Weitere Informationen


Foto Christoph Mitasch.jpg

Autor: Christoph Mitasch

Christoph Mitasch arbeitet in der Abteilung Web Operations & Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn. Er ist für die Betreuung und Weiterentwicklung der Webshop Infrastruktur zuständig. Seit einem Studienprojekt zum Thema Hochverfügbarkeit und Daten Replikation unter Linux beschäftigt er sich intensiv mit diesem Themenbereich. Nach einem Praktikum bei IBM Linz schloss er sein Diplomstudium „Computer- und Mediensicherheit“ an der FH Hagenberg ab. Er wohnt in der Nähe von Linz und ist neben der Arbeit ein begeisterter Marathon-Läufer und Jongleur, wo er mehrere Weltrekorde in der Team-Jonglage hält.


Das könnte Sie auch interessieren

RAID-Controller im Mainboard BIOS verwalten
RAID-Controller Rebuild manuell starten
WebBios des MegaRAID 9271 Controllers flackert auf X10SLH-F