LM Sensors Monitoring Plugin

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt den Einsatz des LM Sensors Monitoring Plugins check_lm_sensors für Nagios/Icinga. Das Plugin wurde an der ETH Zürich entwickelt. In diesem Beispiel wird das Plugin dazu verwendet, die beiden Temperatursensoren des Low Energy Servers zu überwachen. Im Beispiel kommt dabei Ubuntu 12.04 LTS mit Icinga 1.6.1 zum Einsatz.

Voraussetzungen

Konfiguration

Das folgende Beispiel zeigt die Konfiguration für Low Energy Server Temperatur Sensoren.

Für eine Konfiguration mit Threshold-Werten erstellen Sie in /etc/icinga/commands.cfg folgende Kommando-Definition:

define command{
  command_name  check_lm_sensors
  command_line  $USER1$/check_lm_sensors --high $ARG1$=$ARG2$,$ARG3$
  }

Sensor temp1

Zum Überwachen der CPU Temperatur (temp1) erstellen Sie zusätzlich folgende Service-Konfiguration (die Schwellwerte 65 und 85 passen Sie dabei Ihren Anforderungen an):

define service{
        use                             generic-service
        host_name                       les
        service_description             CPU Temperature
        check_command                   check_lm_sensors!temp1!65!85
        }

Die Icinga Graphen mit PNP unter Ubuntu 12.04 Precise sehen dann wie folgt aus:

LES-temp1.png

Sensor Core 0

Zum Überwachen des weiteren Temperatursensors (Core 0) erstellen Sie zusätzlich folgende Service-Konfiguration (die Schwellwerte 40 und 50 passen Sie dabei Ihren Anforderungen an):

define service{
        use                             generic-service
        host_name                       les
        service_description             Temperature
        check_command                   check_lm_sensors!'Core 0'!40!50
        }

Die Icinga Graphen mit PNP unter Ubuntu 12.04 Precise sehen dann wie folgt aus:

LES-Core-0.png

Konfiguration abschließen

Nach dem Anpassen der Konfiguration laden Sie die Konfiguration neu ein:

sudo service icinga reload

Weitere Informationen


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

Treiberprobleme der Grafikausgabe von neueren Linux Kerneln beim LES beheben
Ubuntu 12.04 Kernel Parameter für den Low Energy Server
GPU Sensor Monitoring Plugin