Ipmitool zur Remotesteuerung von Servern nutzen

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Linux kann das Kommandozeilentool ipmitool (http://ipmitool.sourceforge.net/) unter anderem zur Remotesteuerung von Servern verwendet werden. Dazu muss am Server, der gesteuert werden soll, IPMI konfiguriert sein. Auf diesem Server kann dabei ein beliebiges Betriebssystem installiert sein.

Beispiel mit interaktiver Eingabe des Passworts

Das folgende Beispiel zeigt die Abfrage des aktuellen Power Status und anschließendes Einschalten eines Servers dessen BMC die IP Adresse 10.10.10.77 hat:

[user@adminpc ~]$ ipmitool -I lanplus -H 10.10.10.77 -U admin power status
Password: 
Chassis Power is off
[user@adminpc ~]$ ipmitool -I lanplus -H 10.10.10.77 -U admin power on
Password: 
Chassis Power Control: Up/On
[user@adminpc ~]$ 

Beispiel mit Passwort als Parameter

Das Passwort kann auch direkt mit der Option -P beim Befehl nach dem Benutzernamen angegeben werden:

[user@adminpc ~]$ ipmitool -I lanplus -H 10.10.10.77 -U admin -P P9CnaBsv1Ohd power on
Chassis Power Control: Up/On
[user@adminpc ~]$ 

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen sollte diese Methode jedoch eher vermieden werden, weil das Passwort an unterschiedlichen Stellen (aktuelle Prozessliste, Bash Historie) aufscheint.


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

FreeIPMI
IPMI Konfiguration für Supermicro Server mittels ipmicfg
IPMI Sensor Monitoring Plugin