IPMI Firmware Update eines Supermicro Mainboards via DOS

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt, wie die IPMI Firmware eines Supermicro Mainboards mithilfe eines USB-Sticks bzw. über DOS geflasht werden kann. Sollte das Update über die Konsole nicht möglich sein, kann diese Alternative in Erwägung gezogen werden. Wie Sie die Firmware über das Webinterface aktualisieren, zeigt der Artikel IPMI Firmware Update eines Supermicro Mainboards mit ATEN IPMI Software.

Voraussetzungen

Die nachfolgenden drei Komponenten sind für den Flashvorgang der IPMI Software erforderlich:

Den USB-Stick vorbereiten

Wie im ersten Absatz unter "Voraussetzungen" notiert, ist es wichtig, den USB-Stick bootfähig zu machen, damit später von diesem Stick gebootet und das Update ausgeführt werden kann. Laden Sie nun die Update-Datei aus unserem Downloadbereich herunter. Entpacken Sie die Datei anschließend und speichern Sie diese auf dem USB-Stick ab.

Updatevorgang

Die nachfolgenden Screenshots zeigen den Updatevorgang auf:

Foto Theresa Lorenz.jpg

Autor: Theresa Lorenz

Theresa Lorenz ist seit 4 Jahren bei Thomas-Krenn tätig. Dort ist sie im Technical Support tätig und bearbeitet Kundenanfragen. Egal ob per Telefon, Ticket und Mail, sie versucht unseren Kunden so schnell wie möglich weiter zu helfen. Auch die Reparatur der Server-Systeme, nachstellen von Kundenproblemen uvm. gehört zu Ihrem Aufgabengebiet. Als Ausgleich zum Büroalltag versucht Theresa sich oft sportlich zu betätigen.


Das könnte Sie auch interessieren

PCI Simple Communications Controller
Serverschrank Montage eines SC823 Servers
Supermicro Product Naming Guide