Full Remote Management Supermicro

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Vergangenheit war es erforderlich für das Remote Management Supermicro Mainboards ein eigenes IPMI-Modul zu installieren. Auf den neuen Nehalem-Boards ist das Full Remote Management bereits auf dem Mainboard vollständig integriert.

Ausführungen

Das Full Remote Management gibt es für die Supermicro X8-, X9- und X10-Mainboards in folgenden Varianten (siehe dazu auch Remote Management Übersicht):

Beschreibung

Für den Zugriff auf das Full Management ist eine dedizierte RJ45 Schnittstelle fest auf dem Mainboard installiert und belegt gegenüber der der früheren Version keinen zusätzlichen Slot am Chassis. Die Konfiguration des Full Management erfolgt im ersten Step bequem über das Mainboard BIOS, wo die grundlegenden LAN Einstellungen für den Zugriff auf das Webinterface oder über die mitgelieferte Management Software IPMI View vorgenommen werden.

Features Full Remote Management

  • IPMI with KVM Over LAN
  • Virtual Media Over LAN (Virtual USB Floppy/CD and Drive Redirection)
  • LAN Alert-SNMP Trap
  • Event Log
  • OS Independent
  • Hardware Health Monitor
  • Remote Power Control

Management Software IPMIView 2.0

Die Management Software Supermicro IPMIView bietet:

  • Zentrale Management Oberfläche für alle aktuellen und früheren Version von IPMI Modulen im Netzwerk
  • Installation des Servers vom lokalen Arbeitsplatz über Drive Redirection
  • Voll-Zugriff auf den Server(Ein-/Ausschalten, BIOS, RAID Controller, ...)
  • Zentrale Benutzerverwaltung, Zugriffsregelung, ...
  • Gruppenweise Verwaltung z.B. Abteilungsbezogen, Fillialen im Außenbereich, ...
  • Benachrichtigungen im Fehlerfall per E-Mail oder SNMP
  • vollen Zugriff auf die Eventlogs des Mainboards


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

IPMI BMC reset bei IPMI Problemen
IPMI Konfiguration Supermicro mittels BIOS oder Webinterface
Systems Management Architecture for Server Hardware (SMASH)