Firmware Update eines LSI 9xxx HBA auf H8 / X9-Mainboards

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel zeigt, wie Sie ein Firmware-Update eines LSI HBA´s (z.B LSI 9211 / 9200 / 9207) auf X9/H8 Mainboards durchführen.

Firmware-Update über DOS / UEFI

  • Ein Firmware Update über DOS ist nur bei H8-Mainboards möglich. Bei X9-Mainboards kommt es beim Flashvorgang, aufgrund des limitierten "option ROM", zu einer Fehlermeldung.
  • Der Flashvorgang ist unter UEFI derselbe wie unter DOS, lediglich der Name des Flash-Tools ist unterschiedlich (UEFI: sas2flash.efi, DOS: sas2flsh.exe).
  • Wird die HBA Firmware nicht nur aktualisiert, sondern die IT-Firmware über die IR-Firmware (oder umgekehrt) geflasht, sollte die bestehende Firmware vor dem Update vom Controller gelöscht werden. Weitere Informationen dazu unter: Flashing IT firmware over IR firmware (and vice versa) for SAS HBAs.
    • Befehl zum Löschen der bestehenden Firmware unter UEFI: sas2flash.efi -o -e 6 (-cpci "PCI-Adresse").

Firmware Update auf X9-Mainboards unter DOS

Bei dem Versuch die Firmware eines HBA´s über DOS zu aktualisieren, wird der Flashvorgang nicht gestartet und folgende Fehlermeldung ausgegeben: "ERROR: Failed to initialize PAL. Exiting program".

Alle X9-Mainboards haben einen limitierten "option ROM", aufgrund dessen es nicht möglich ist, die Firmware eines LSI HBA´s über DOS zu flashen. Alternativ kann der Flashvorgang des HBA´s über das UEFI BIOS der X9-Mainboards ausgeführt werden.

Firmware-Update auf einem Mainboard ohne onboard SAS Controller

  • Mainboards die über UEFI geflasht werden müssen:
  • Mainboards die über DOS geflasht werden müssen:
  • Mainboards die über DOS oder UEFI geflasht werden können:

Die folgenden Screenshots zeigen die einzelnen Schritte des HBA Firmware Updates mit der UEFI-Shell:

Firmware Update auf einem Mainboard mit onboard SAS Controller

Wird der HBA mit dem standard Flash-Befehl aktualisiert, kann es vorkommen, dass nicht die HBA Firmware, sondern die Firmware des onboard SAS Controllers gelöscht/überschrieben wird. Um dies zu vermeiden, muss der Flash-Befehl um die PCI-Slot Adresse des zu flashenden HBA erweitert werden (z.B. sas2flash.efi -o -f "firmware" -b "bios" -cpci "PCI-Adresse"). Die PCI-Adresse des HBA kann im Controller BIOS oder mit dem Flash-Tool ausgelesen werden.

  • Mainboards die über UEFI geflasht werden müssen:
  • Mainboards die über DOS geflasht werden müssen:

Die folgenden Screenshots zeigen die einzelnen Schritte des HBA Firmware Updates mit der UEFI-Shell:

Das könnte Sie auch interessieren

Adaptec und Avago Raid Controller als HBA nutzen
Firmware Update eines Microsemi Adaptec HBA 1000
LSI HBA Firmware Downgrade