ESXi - Regelmäßiges Einfrieren mit Adaptec 6er Series Controller

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Verwendung eines Adaptec RAID Controllers der 6er Serie in Verbindung mit Intel V2 CPUs und ESXi 5.5 kann es sporadisch zu einem Einfrieren des Systems kommen. Es handelt sich hier um eine Inkompatibilität zwischen Intel V2 und dem Default Modus „Legacy Interrupts“ des Controllers. Man muss MSI Interrupts einstellen. In diesem Artikel wird ein Workaround von Adaptec vorgestellt, um dieses Problem zu beheben.

Umgebung

Treiber überprüfen / installieren

Seitens Adaptec wird der neueste Treiber empfohlen. Diese Treiber sind verfügbar für ESXi 5.5 und für ESXi 4.1

  • überprüfen Sie den vorhanden Treiber
    • sollten Sie diesen Treiber ( oder höher ) bereits verwenden, können sie die folgenden Schritte überspringen

esxcli software vib list | grep aacraid scsi-aacraid 5.5.5.2.1.40700-1OEM.550.0.0.1331820 Adaptec_Inc VmwareCertified

  • kopieren Sie den Treiber auf den ESXi Host nach /tmp ( per WinSCP mit aktiviertem SSH Zugriff am ESXi Host)
  • installieren Sie den Treiber mit folgendem Befehl:
esxcli software vib install -d /tmp/Treibername.zip --no-sig-check ( bei ESXi 5.5 )
esxupdate --bundle=Treibername.zip update ( bei ESXi 4.1 )
  • anschließend ist ein Reboot notwendig

MSI Interrupts setzen

  • Öffnen Sie ein Konsolenfenster am Host ( ALT + F1 ) oder per SSH
  • setzen Sie den MSI Parameter beim Adaptec Treiber
esxcli system module parameters set -m aacraid --parameter-string "msi=1"
  • überprüfen Sie, ob der Parameter gesetzt wurde
esxcli system module parameters list -m aacraid
Msi interrupt set.png
  • Führen Sie anschließend einen Reboot durch
  • überprüfen Sie anschließend ob die Einstellung übernommen wurde
lspci | grep Adap
0000:06:00.0 Mass storage controller: Adaptec AACRAID [vmhba2]
dmesg | grep MSI
2014-11-21T09:00:57.282Z cpu3:33341)MSIX enabled for dev 0000:07:00.0
2014-11-21T09:00:58.013Z cpu3:33341)<6>igb 0000:07:00.0: Using MSI-X interrupts. 1 rx queue(s), 1 tx queue(s)
2014-11-21T09:00:58.014Z cpu3:33341)MSIX enabled for dev 0000:07:00.1
2014-11-21T09:00:58.285Z cpu3:33341)<6>igb 0000:07:00.1: Using MSI-X interrupts. 1 rx queue(s), 1 tx queue(s)
2014-11-21T09:01:07.362Z cpu2:33421)Enabling MSI for dev 0000:06:00.0
Msi test.png


Foto Sebastian Köbke.jpg

Autor: Sebastian Köbke

Sebastian Köbke ist im Technischen Support bei Thomas-Krenn tätig. Dort kümmert er sich um alle Kundenanfragen. Per Ticketsystem, telefonisch oder schriftlich via E-Mail sorgt Sebastian dafür, dass unseren Kunden schnellstmöglich geholfen wird. Dabei hat er sich vor allem auf VMware Systeme spezialisiert. Als Ausgleich zum Büro-Alltag macht Sebastian oft Sport und Fitness.


Das könnte Sie auch interessieren

Adaptec arcconf meldet Controllers found 0
Festplatten Firmware Update mit MegaRAID oder Adaptec RAID Controller
VMware ESXi 5.x vom USB-Stick aus installieren