Drive Status bei einem Avago MegaRAID SAS 12Gb/s Controller ändern

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel wird Ihnen erklärt, wie Sie bei einem Avago MegaRAID 12Gbs RAID Controller (z.B. 9341 / 9361) ein Unconfigured Bad Drive auf Unconfigured Good setzen.

Dieser Schritt ist erforderlich, wenn unter Unconfigured Drives das neue Drive nicht aufgelistet wird. Ein möglicher Grund für den Status Unconfigured Bad ist, wenn ein zuvor nicht ordnungsgemäß entferntes Device wieder mit dem Controller vebunden wird.

Konfiguration im Controller BIOS

Wird eine HDD im Controller BIOS bei Unconfigured Drive nicht angezeigt, ist diese vermutlich im Status Unconfigured Bad.
Um diesen Status zu ändern, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

Unconfigured Bad Status ändern

Befindet sich das Drive nach dem Status ändern im Status "Foreign", muss die erkannte Konfiguration des Drives gelöscht oder importiert werden.

Foreign Konfiguration importieren

Foreign Konfiguration löschen

Konfiguration im MegaRAID Storage Manager (MSM)

Die Umstellung von Unconfigured Bad zu Unconfigured Good im MSM erfolgt folgendermaßen:

Unconfigured Bad Status ändern

Befindet sich das Drive nach dem Status ändern im Status "Foreign", muss die erkannte Konfiguration des Drives gelöscht oder importiert werden.

Foreign Konfiguration importieren

Foreign Konfiguration löschen

Konfiguration im MegaRAID StorCLI

Eine weitere Möglichkeit ist das Konfigurieren über das Tool MegaRAID StorCLI. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel StorCLI.

Das könnte Sie auch interessieren

Firmware eines CacheVault Module flashen
LSI RAID Monitoring Plugin unter Windows Server 2012 einrichten
RAID und HotSpare Konfiguration eines LSI 9361 RAID Controllers