BIOS und FRU Update eines Intel Server Mainboards S5520UR für SR1625/SR2625 über EFI Shell

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gründe für ein Update

Neuere BIOS Versionen werden vom Mainboardhersteller bereitgestellt. Diese können neue Funktionen enthalten oder bereits bekannte Probleme beheben. Ein FRU Update ist für die allgemeine Lüftersteuerung zuständig. Ein Update kann u. a. aus folgenden Gründen durchgeführt werden:

  • Wenn ein neues Feature enthalten ist, welches benötigt wird
  • Falls die Lüfter nicht selbstständig regeln (Lüfterdrehzahl zu schnell)
  • Sollte das Update von einem Supportmitarbeiter vorgeschlagen werden bezüglich eines aktuellen Serverproblemes

Download

Die benötigten Dateien für die Updates eines Intel S5520UR Mainboards (SR1625 Server/SR2625 Server) sind hier als Archivdatei zum Herunterladen verfügbar (Bezeichnung: BIOS SR1625 / SR2625).

Durchführung des Updates

  1. Entpacken Sie die heruntergeladene Archiv Datei und kopieren Sie alle darin enthaltenen Dateien auf einen bootfähigen USB Stick
  2. Booten Sie den Server in die EFI Shell (Internal EFI Shell)
  3. Mit dem Befehl map -r wird der USB Stick in der Shell gemountet
  4. Anschließend können Sie mit dem Befehl fs0: in ein anderes Verzeichnis (USB Stick) wechseln
    Der USB Stick kann z. B. auch als fs1 zugewiesen sein. Die Nummer von fs# ist aus der Ausgabe von map -r auszulesen.
  5. Angelegte Ordner lassen sich in dem Verzeichnis mit dir anzeigen. Mit dem Befehl cd Ordnername können Sie in den Ordner wechseln, in den Sie die heruntergeladenen Dateien kopiert haben
  6. Danach kann die Datei startup.nsh mit dem gleichnamigen Befehl startup.nsh ausgeführt werden
  7. Wenn Sie die darauf folgende Auflistung mit der Enter Taste bestätigen, dann werden alle beinhaltenden Updates automatisch nacheinander durchgeführt
    • Dieser Prozess enthält Abfragen, welche individuell auf das jeweilige Serversystem angepasst werden können (z. B. Gehäuseauswahl, Lüftereinstellungen, Chassis Intrusion).
    • Sollte keine Startup-Datei enthalten sein, dann müssen die einzelnen Dateien / Updates nacheinander ausgeführt werden. Die Reihenfolge für das Ausführen der Updates sind der enthaltenen Installationsanleitung / Textdatei des jeweiligen BIOS Downloads zu entnehmen.
  8. Wenn die Updates abgeschlossen sind muss der Server neu gestartet werden

Das könnte Sie auch interessieren

BIOS Screenshots Supermicro X8DT3-F und X8DT3-LN4F Mainboard
BIOS Update durchführen
Die wichtigsten BIOS Einstellungen des Supermicro Mainboards X8DT3-F