BIOS Update via ASUS ASMB8-iKVM Web Interface

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das BIOS bestimmter ASUS Mainboards kann online über das ASUS ASMB8-iKVM Webinterface aktualisiert werden. In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie ein solches BIOS Update durchführen können und was dabei zu beachten ist.

Unterstützte ASUS Systeme von Thomas-Krenn

Bei folgenden Thomas-Krenn-Servern kommt der ASMB8-iKVM für das Remote-Management zum Einsatz, der bei diesen Systemen auch das BIOS-Update via Webinterface unterstützt:

Sie können die BIOS-Datei im Download-Bereich des Thomas-Krenn-Webshops herunterladen.

Hinweise zum Update

  • Prüfen Sie noch vor dem Update, ob Sie spezielle BIOS Einstellungen vorgenommen haben und notieren Sie sich diese, um die Änderungen anschließend erneut vornehmen zu können.
  • Die jeweiligen BIOS Files können aus dem Thomas Krenn Downloadbereich oder alternativ vom Hersteller des Mainboards bezogen werden.
  • Das BIOS Update kann nur durchgeführt werden, wenn sich der Server im ausgeschalteten Zustand befindet.
  • Der Update Vorgang kann nur mit Administrator-Rechten auf die Weboberfläche angestoßen werden.
  • Sobald das Update begonnen wurde, darf der Prozess bis zu dessen Fertigstellung nicht unterbrochen werden.
  • Sie erhalten keine spezielle Meldung über den erfolgreichen Abschluss des Updates. Sobald alle Checkboxen als abgeschlossen markiert wurden, kann wieder im Normalbetrieb am System gearbeitet werden.

Ablauf

Um das BIOS ihres ASUS Mainboards via Remote-Management Web-Interface zu aktualisieren, loggen Sie sich mit Administrator-Rechten am ASMB-Interface ein. Anschließend führen Sie die folgenden Schritte durch:

Das könnte Sie auch interessieren

ASUS ASMB8-iKVM
ASUS IPMI IP Access Control
IPMI Netzwerkports von ASUS Mainboards konfigurieren