Avago Logfiles mit LSIget unter Linux erstellen

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie unter Linux für den technischen Support relevante Logfiles von MegaRAID Controllern erstellen können. Diese Logfiles helfen unseren Technikern bei der Analyse von Problemen mit Festplatten, RAID-Controllern oder bei schlechter Performance des Servers.

Weitere Informationen zum Skriptablauf von LSIget, den Hilfetext und den Inhalt des erstellten *.tar.gz Archivs finden Sie im Artikel Analyse eines MegaRAID Controllers.

Vorbereitung

Sie können die Logfiles entweder per SFTP-Zugriff oder mit einem USB-Stick auf ein Client-System kopieren. Die SFTP-Methode ist schneller und komfortabler.

Für die Erstellung dieses Artikels wurden verwendet:

Hinweis: Sollte kein Linux-Betriebssystem installiert sein, können Sie alternativ ein Live-System verwenden; z.B. Debian Live.

Logfiles erstellen und per SFTP übertragen

Für den SFTP-Zugriff benötigen Sie:

Die folgenden Schritte beschreiben wie Sie die Logfiles erstellen und per SFTP übertragen:

Logfiles erstellen und auf USB-Stick übertragen

Um die Logfiles auf einen USB-Stick zu kopieren benötigen Sie:

Die folgenden Schritte beschreiben wie Sie die Logfiles erstellen und auf den USB-Stick übertragen:

Das könnte Sie auch interessieren

CacheVault
MegaRAID RAID 0 mit einem Laufwerk erstellen
MegaRAID Virtual Drive größer als 2TB mit VMFS unter VMware nutzen