Auswahl eines geeigneten RAID-Level für bestimmte Anwendungsgebiete

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anforderungen

Bei der Auswahl eines passenden RAID-Level stellen sich oft folgende Fragen:

  • Welchen RAID-Level soll ich für das Betriebssystem wählen?
  • Brauche ich für meine Datenbank ein RAID 10?
  • Ist ein RAID 5 für meinen Backupserver sinnvoll?
  • ...

Um diese Fragen zu beantworten ist es hilfreich zuerst die Anforderungen der Anwendung an das RAID abzuklären:

  • Anforderungen an die Kapazität (Wieviel Kapazität der eingesetzten Festplatten soll nutzbar sein?)
  • Anforderungen an die Performance (Welche Leseperformance ist notwendig? Welche Schreibperformance ist notwendig?)
  • Anforderungen an die Datensicherheit (Wieviele Festplatten dürfen ausfallen ohne dass die Daten verloren gehen?)

Überblick über die wichtigsten RAID-Level

Die folgende Tabelle gibt einen groben Überblick über die Merkmale und mögliche Anwendungsgebiete der am meisten verbreiteten RAID-Level. Die Informationen sind ein Auszug aus dem Adaptec Whitepaper Welcher RAID-Level ist der richtige für mich?[1].

Produktmerkmal RAID 0 RAID 1 RAID 5 RAID 6 RAID 10
Mindestanzahl an HDDs 2 2 3 4

(5 bei 3ware)

4
Datensicherheit keine Ausfall eines
Laufwerks
Ausfall eines
Laufwerks
Ausfall von zwei
Laufwerken
Ausfall von
einem Laufwerk
pro Sub-Array
Kapazitätsausnutzung 100% 50% 67% - 94% 50% - 88% 50%
Typische Anwendung
  • Hochleistungs-
    fähige Workstations
  • Datenproto-
    kollierung
  • Echtzeitdaten-
    verarbeitung
  • sich oft verändernde oder flüchtige Daten
  • Betriebssystem
  • Transaktions-Datenbanken
  • Data-Warehousing,
  • Web-Serving,
  • Archivierung
  • Datenarchiv
  • Backup to Disk
  • hochverfügbare Lösungen
  • Server mit hohen Kapazitäts-
    anforderungen
  • schnelle Datenbanken
  • Anwendungsserver

Referenzen

  1. Welcher RAID-Level ist der richtige für mich? (Adaptec Whitepaper)

Weitere Informationen

  • RAID (de.wikipedia.org)


Foto Werner Fischer.jpg

Autor: Werner Fischer

Werner Fischer, tätig im Bereich Communications / Knowledge Transfer bei Thomas-Krenn, hat sein Studium zu Computer- und Mediensicherheit an der FH Hagenberg abgeschlossen. Er ist regelmäßig Autor in Fachzeitschriften und Speaker bei Konferenzen wie LinuxCon, OSDC, OSMC, LinuxTag u.v.m. Seine Freizeit gestaltet er sehr abwechslungsreich. In einem Moment absolviert er seinen Abschluss im Klavierspielen, im anderen läuft er beim Linzmarathon in der Staffel mit oder interessiert sich für OpenStreetMap.


Das könnte Sie auch interessieren

RAID Controller Hot-Spare konfigurieren
SSD RAID Performance-Tests
Windows Installation auf einem Adaptec RAID Controller im UEFI-Modus