Aktuelle Versionsinformationen zu NexentaStor

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Das auf Illumos und ZFS basierende NexentaStor von der Firma Nexenta System Inc. gibt es mittlerweile in der Version 4.0.3
  • Frühere Versionen basierten auf OpenSolaris.

Allgemeine Informationen

Neuerungen mit Version 3.0

Allgemein erschienen folgende Neuerungen:

  • Release der Community Edition mit 12 TB
  • Verfügbarkeit der Inline Deduplizierung
  • Bessere Intergration von Hyper-V in das VM Data Center Plugin
  • COMSTAR ist Basis des Targetmechanismus, damit ist Lun Mapping im iSCSI Bereich standardmässig möglich

Neuerungen mit Version 3.1

  • Kompression ist von Haus aktiviert
  • Unterstützung für VMware vStorage
  • Confguard™ monitor plug-in
  • NFS Namespace Cluster

Version 3.1.3

  • NMS Data Collection Streamlining
  • Aktualisierter Config Store
  • Domain Group Unterstützung
  • Neues Replikationsprotokoll: RRP/RRD
  • Baseline Romley Motherboard support

Neuerungen weiterer Zwischen-Versionen werden hier nicht weiter erwähnt.

Version 3.1.6

  • Verbesserter Umgang mit periodisch fehlerhaften Devices
  • Unterstützung für Microsoft Server 2012 ClusterTM und Cluster Shared Volumes (CSV) TM
  • Reduzierte HA Failover-Zeiten
  • Veränderte Standardeinstellungen für die SCSI-Reservierungen

Neuerungen mit Version 4.x

Version 4.0.3

  • gewohnte GUI mit ein paar Verbesserungen
  • Skalierung auf Petabyte Systemkapazitäten
  • Geführte Assistenten für das System-Setup und die Konfiguration
  • 50%-ige Reduktion der HA-Failover-Zeiten
  • 4X schnellere Performance
  • bis zu 512GB dynamischer Lese-Cache pro Kopf
  • Native SMB 2.1 Unterstützung zusätzlich zu NFS, FC und iSCSI
  • Neugestaltete asynchronen Replikation
  • Illumos Kernel Einbindung
  • verbesserte VMware-, Windows- und OpenStack-Einbindung

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

NexentaStor Management Screenshots
NexentaStor Migration auf Version 4
NexentaStor Testbericht IT-Administrator