Aktuelle Versionsinformationen zu NexentaStor

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das auf Open Solaris und ZFS basierende NexentaStor von der Firma Nexenta System Inc. gibt es mittlerweile in der Version 3.0

Allgemeine Informationen

Neuerungen mit Version 3.0

Allgemein erschienen folgende Neuerungen:

  • Release der Community Edition mit 12 TB
  • Verfügbarkeit der Inline Deduplizierung
  • Bessere Intergration von Hyper-V in das VM Data Center Plugin
  • COMSTAR ist Basis des Targetmechanismus, damit ist Lun Mapping im iSCSI Bereich standardmässig möglich

Neuerungen mit Version 3.1

  • Kompression ist von Haus aktiviert
  • Unterstützung für VMware vStorage
  • Confguard™ monitor plug-in
  • NFS Namespace Cluster

Version 3.1.3

  • NMS Data Collection Streamlining
  • Aktualisierter Config Store
  • Domain Group Unterstützung
  • Neues Replikationsprotokoll: RRP/RRD
  • Baseline Romley Motherboard support

Version 3.1.4

Neuerungen mit Version 4.x

Version 4.0.2

  • GUI ist gleich geblieben
  • Skalierung auf Petabyte Systemkapazitäten
  • Nahtloser Umgang mit periodisch fehlerhaften Devices
  • Geführte Assistenten für das System-Setup und die Konfiguration
  • Mehr als 50%-ige Reduktion der HA-Failover-Zeiten
  • 4X schnellere Performance
  • 512GB dynamischer Lese-Cache pro Kopf
  • Native SMB 2.1 Unterstützung zusätzlich zu NFS, FC und iSCSI
  • Neu gestaltete periodische asynchrone Replikation
  • Illumos Kernel Integration
  • verbesserte VMware-, Windows- und OpenStack-Integration

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Festplatten in NexentaStor zuordnen - Slotmap erstellen
NexentaStor HA Cluster Informationen
NexentaStor Machine ID und Lizenzkey auslesen