Adaptec RAID Controller in VMware überwachen mit MaxView Storage Manager

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie an einem VMware ESXi System einen Adaptec RAID Controller mit dem MaxView Storage Manager überwachen können.

Diese Anleitung wurde mit folgenden Controllern getestet:

Testumgebung

CIM Provider installieren

Eine kurze Anleitung, Wie Sie den CIM Provider installieren können, finden Sie hier

MaxView Storage Manager installieren

Der MaxView Storage Manager muss in einer VM installiert werden.

In unserem Test wurde eine VM mit Windows 7 64bit benutzt. Aktuell werden bei den Linux Betriebssystemen nur rpm-basierte Linux- Plattformen unterstützt.

  1. Führen Sie die Installation wie auf den Screenshots dargestellt durch.
  2. Wir empfehlen einen Reboot des ESXi Hosts nach der Installation von MaxView Storage Manager
  3. Nach dem Reboot können Sie den MaxView Storage Manager in der VM benutzen.
  4. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten des ESXi Hosts an.

MaxView Storage Manager remote

Nachdem der MaxView Storage Manager in der VM erfolgreich installiert wurde, können Sie sich von einem Clientsystem per Webbrowser zur VM verbinden.

  1. Geben Sie hierfür folgendes in die URL Leiste des Browsers ein:
    https://"IP Adresse der Windows VM":8443/maxview/manager/login.xhtml
  2. Geben Sie auch hier die Anmeldedaten des ESXi Hosts ein.
  3. Anschließend erhalten Sie eine Übersicht aller Festplatten und verfügbarer Raids:

Webbrowser Login mit IP Adresse der VM.

arcconf

In der Windows VM können Sie ebenfalls das Kommandozeilentool arcconf nutzen. Kopieren Sie hierfür den Ordner cmdline (guest_os->windows_x64/32->cmdline) aus dem MaxView Storage Manager Archiv auf die Windows VM. Öffnen Sie in der Windows VM nun ein Eingabeaufforderungsfenster mit Administratorrechten und navigieren Sie zu dem cmdline Ordner. Sie können nun in der VM arcconf wie gewohnt nutzen.

arcconf in der Windows VM nutzen


Foto Sebastian Köbke.jpg

Autor: Sebastian Köbke

Sebastian Köbke ist im Technischen Support bei Thomas-Krenn tätig. Dort kümmert er sich um alle Kundenanfragen. Per Ticketsystem, telefonisch oder schriftlich via E-Mail sorgt Sebastian dafür, dass unseren Kunden schnellstmöglich geholfen wird. Dabei hat er sich vor allem auf VMware Systeme spezialisiert. Als Ausgleich zum Büro-Alltag macht Sebastian oft Sport und Fitness.


Das könnte Sie auch interessieren

Adaptec arcconf CLI
Adaptec Logfiles erstellen mit dem Adaptec bootUSB utility
VMware ESXi root Passwort zurücksetzen