Active Directory Domänendienste unter Windows Server 2008 R2 konfigurieren und Clients damit verbinden

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, wie man die Active Directory Domänendienste unter Windows Server 2008 R2 installiert, eine Domäne konfiguriert und anschließend einen Client mit dieser Domäne verbindet.

Microsoft Software

Installation und Vorbereitung von Windows

Windows Server 2008 R2 Installation

Server Installation:

  • Windows Server 2008 R2 Standard 64 Bit
  • Computername: WS2008R2
  • Static IP: 10.2.1.131
  • Domänenname: Thomas-Krenn.AG

Windows 7 - Client Installation

Client Installation:

  • Windows 7 Enterprise 64 Bit
  • Computername: Win7
  • Static IP: 10.2.1.142

Windows vorbereiten

Nachdem die Windowsinstallationen abgeschlossen sind, werden die Windows-Updates durchgeführt und das neueste Servicepack installiert.

Sind Diese abgeschlossen, so werden die IP-Adressen der beiden Installationen auf Static gestellt und die IP-Adressen eingetragen.

Nachdem diese Einstellungen vorgenommen worden sind, können Sie sich dem Active Directory Domänendienst des Windows Server 2008 R2 widmen.

Einstellungen am Windows Server 2008 R2

Active Directory Domänendienste installieren

Als erstes müssen Sie die Active Directory Domänendienste des Windows Servers installieren.

Diese können im Server-Manager installiert werden.

In dieser Galerie finden Sie die Vorgehensweise der Active Directory - Installation:


Domänencontroller erstellen und konfigurieren

Obwohl jetzt die Active Directory Domänendienste installiert sind, können Sie sich noch nicht von einem Client aus auf den Windows Server einloggen.

Sie müssen zuerst noch den Domänencontroller erstellen und richtig konfigurieren.

In dieser Galerie finden Sie die Vorgehensweise zum erstellen und konfigurieren des Domänencontrollers:


Benutzerkonto für Clients anlegen

Nun müssen Sie für den Client ein Benutzerkonto anlegen, mit dem Sie sich von Client aus an der Domäne einloggen können.

In dieser Galerie finden Sie die Vorgehensweise zum Erstellen des Benutzerkontos:


Einstellungen am Windows 7 - Client

DNS-Server eintragen

Als erstes müssen Sie beim Windows 7 - Client den DNS-Server abändern, sodass nun die IP-Adresse des Windows Servers eingetragen ist.

In dieser Galerie finden Sie die Vorgehensweise, wie Sie den DNS-Server abändern können:


Client mit der Domäne verbinden

Nun müssen Sie beim Client - PC die Domäne eintragen, um sich anschließend darauf einloggen zu können.

In dieser Galerie finden Sie die Vorgehensweise, wie Sie beim Client - PC die Domäne eintragen können:


Einloggen an der Domäne

Nun können Sie sich mit dem Client - PC an der Domäne einloggen.

In dieser Galerie finden Sie die Vorgehensweise, wie Sie sich mit dem Client - PC an der Windows Server einloggen können:


Foto Armin Oberneder.jpg

Autor: Armin Oberneder

Armin Oberneder ist seit über 5 Jahren bei der Thomas-Krenn.AG tätig. Dort wird er aktuell im Consulting-Team eingesetzt und kümmert sich somit um alle kundenspezifischen Anfragen rund um Server, Storage, Virtualisierung und Netzwerk. Armin hat sich in den vergangen Jahren vor Allem auf Windows Server, Software-Defined-Technologien und Netzwerktechnik spezialisiert.

Aufgrund dieser Spezialisierungen sorgt er außerdem per Ticketsystem, telefonisch oder schriftlich via E-Mail dafür, dass unseren Kunden bei Problemen schnellstmöglich geholfen wird.

Icon-GooglePlus.png Icon-Xing.png Icon-LinkedIn.png

Das könnte Sie auch interessieren

MS Windows 2008 Server x64 und 3ware 9650 - Treiber lässt sich nicht einbinden
Windows Server 2008 R2 Core-Installation - Grundlagen
Windows Server 2012 (R2) RDS-CALs auf Windows Server 2008 (R2) downgraden