3Ware Controller

Aus Thomas-Krenn-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel bietet eine Übersicht über die 3Ware 96xx RAID Controller Familie. Zu manchen Unterpunkten finden Sie noch weiterführende Links die das Thema noch detaillierter Erläutern.

Verwaltung

Controller BIOS

In das Controller BIOS kommen Sie mit der Tastenkombination "ALT + 3" wenn der Controller beim booten des Servers im POST erscheint. In der ersten Übersicht sehen Sie alle eingerichteten Raids sowie die noch verfügbaren Festplatten.

3ware controller uebersicht.jpg

Create Unit

Hier können Sie ein neues Raid einrichten. Dazu müssen Sie vorher die gewünschte Anzahl Festplatten je nach Raid Typ auswählen.

3ware controller createRaid.png

Delete Unit

Wählen Sie ein Raid aus der obigen Übersicht aus das Sie löschen wollen.

Maintain Unit

Hier können Sie für das von Ihnen ausgewählte Raid weitere Optionen aufrufen, z.B. einen Rebuild starten oder Raid Einstellungen ändern.

3ware controller maintain.png

Settings

Hier können Sie allgemeine Einstellungen u.a. für den Controller vornehmen.

Information

Hier können Sie sich zahlreiche Informationen z.B. über den Controller oder die BBU (Battery Backup Unit) anzeigen lassen

CLI (Command Line Interface)

Mit dem CLI (Command Line Interface) haben Sie die möglichkeit den Controller auf dem Betriebssystem, egal ob Windows oder Linux ohne neu starten, des Servers zu verwalten.

Installation

Die jeweils aktuellste Version des CLIs finden Sie auf unserer Website im Download Bereich.

Windows

Die Installation erfolgt Windows Typisch. Neben dem CLI werden unter Windows noch 3wUpdate mit Installiert wodurch sich Firmware Updates durchführen lassen sowie 3DM2. Unter Windows bietet sich wegen dem Komfort 3DM2 zum Verwalten der Raids an.

Linux

Das CLI steht für verschiedene Linux Distributionen zur Verfügung. Zur Installation für Ihre Distribution lesen Sie bitte die Installationshinweise im heruntergeladenen Archiv. Unter dem von Thomas-Krenn.AG vorinstalliertem Debian ist das CLI bereits vorhanden.

Handhabung

Die Handhabung der Console ist unter Windows und Linux gleich. Um in das CLI (Command Line Interface) zu gelangen tippen Sie in die Console

tw_cli

Der Controller wird mit /cx und die jeweilige Unit mit /ux angesprochen. Zusätzlich können Sie noch jede einzelne Festplatte ansprechen mit /px. Wenn Sie zum Beispiel Details über Unit 1 sehen wollen, benutzen Sie folgenden Befehl:

/c0/u1 show

Einen Überblick über die wichtigsten CLI (Command Line Interface) Befehle und eine Einführung finden Sie hier: 3Ware CLI Einführung

Die CLI Referenz finden Sie hier: CLI Referenz

3DM2

Unter Windows steht Ihnen 3DM2 zur Verwaltung Ihrer Raids zur Verfügung. 3DM2 ist ein Web Basiertes Verwaltungstool das Sie über http://localhost:888 erreichen.

Das Standard Passwort für Administrator und User lautet "3ware"

Wichtige Controller Einstellungen

Auto-Rebuild

Steht diese Option auf Enabled, beginnt der Controller automatisch mit dem Rebuild wenn eine Festplatte ausgefallen ist.

Auto-Verify

Steht diese Option auf Enabled, macht der Controller regelmäßig ein Verify über das Raid. Es wird empfohlen die Option eingeschaltet zu lassen.

Treiber und Firmware

Firmware Update eines 3ware Raid Controllers

Hot Spare und Rebuild

Beim 3Ware Controller ist es nur möglich eine sogenannte Global Hotspare zu definieren. Dies bedeutet das egal bei welchem konfigurierten Raid eine Festplatte ausfällt diese einspringt. Deshalb ist es wichtig die Hotspare Platte von der Kapazität so zu bemessen wie die größte im Raid Verbund verbaute Festplatte. Der Rebuild startet erst wenn auf dem System gearbeitet bzw. Daten verändert werden. Sollte der Rebuild nicht automatisch starten prüfen Sie bitte ob die Option Auto-Rebuild auf Enabled steht.

Definieren einer HotSpare Festplatte

BIOS

Markieren Sie die gewünschte Festplatte die unter Available Drives gelistet werden und drücken Sie die Taste "s"

CLI (Command Line Interface)

Wir nehmen an das es im Server einen Controller gibt (c0) und die Festplatte 10 als Hotspare definiert werden soll:

/c0 add type=spare disk=10

Fehlerbehebung und Fehleranalyse

Analyse eines 3ware RAID Controllers

Komplette Übersicht aller 3ware Ereignismeldungen


Foto Benjamin Bayer.jpg

Autor: Benjamin Bayer

Benjamin Bayer ist seit 2007 bei Thomas-Krenn tätig. Dabei hat er sich vor allem auf Virtualisierung spezialisiert. Nach fast acht Jahren im Technischen Support wechselte er im September 2015 in das Produktmanagement um dort seine Erfahrung mit einzubringen.

Als Ausgleich zum Büro-Alltag ist Benjamin gerne mit dem Mountainbike unterwegs oder entspannt bei einem guten Buch.

Icon-Xing.png 

Das könnte Sie auch interessieren

3ware BBU Status und deren Auswirkungen auf Cache Einstellungen
Smartmontools mit 3ware RAID Controller
Write Cache Disabled nach Reboot eines Windows Servers mit Domänencontroller